Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im Februar 2008

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene TV-Tipps zum Thema Gesundheit für Februar 2008. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe, sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Donnerstag, 7. Februar 2008

service: gesundheit
Infektionen – Heimtückischer Angriff auf unser Immunsystem
HR Fernsehen 18.50 Uhr

Derzeit sterben jährlich weltweit ca. 20 Millionen Menschen an Infektionskrankheiten. Auslöser sind Bakterien und Viren. Sie sind auch für meist harmlose Beschwerden verantwortlich wie Warzen und Herpes, die uns als juckende oder schmerzhafte Bläschen quälen.

Wie kann ich mich vor gefährlichen Infektionen schützen? Woran erkenne ich sie? Was ist im Falle einer Infektion zu tun? Was passiert im Körper? Und welche Heilungsmöglichkeiten gibt es? Antworten auf diese und weitere Fragen rund ums Thema Infektionskrankheiten gibt unser Experte im Studio.

Normalerweise ist unsere Haut gut gegen ihr Eindringen geschützt. Ist unser Immunsystem aber geschwächt, haben die kleinen Angreifer leichtes Spiel. Und obwohl sich Viren unterschiedlich verhalten, haben sie alle die gleiche ungewöhnliche und unangenehme Eigenschaft: Sind sie einmal in den Körper eingedrungen und haben eine Erstinfektion verursacht, bleiben sie im Körper, um unter bestimmten Umständen aus ihrem Schlummer zu erwachen. Unser Immunsystem kümmert sich ständig um Erreger, mit denen wir über Haut, Atmung und Nahrung Kontakt haben — da es meist gut funktioniert, bekommen wir davon nichts mit. Nur wenn unser Immunsystem geschwächt ist — wegen eines angeborenen Immundefekts, Stress oder einer anderen Erkrankung wie Diabetes — haben Erreger eine Chance. Bisher galt Antibiotika als das Allheilmittel gegen Infektionen, doch zur Zeit zeichnet sich eine dramatische Zunahme von Antibiotika-Resistenzen ab, auch in den Industrieländern. Die Mediziner müssen sich auf diese hochflexiblen Krankheitserreger in einem unaufhörlichen Kampf einstellen.

Besonders gefährlich unter den Infektionskrankheiten — die Sepsis, zu deutsch: Blutvergiftung. Sie gehört zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland — niemand ist vor ihr gefeit. Das Gefährliche: Oft wird zu spät erkannt, dass eine Sepsis vorliegt. Die Symptome sind unspezifisch, könnten auch von einem grippalen Infekt herrühren. Keime, die zum Beispiel als Folge einer Lungenentzündung, nach einem Harnwegsinfekt oder einer Erkältung in die Blutbahn gelangen, setzen eine Kettenreaktion des Immunsystems in Gang, an dessen Ende oft die Selbstzerstörung des Körpers steht. Ärzte müssen schnell handeln, um den Verlauf der Krankheit noch rechtzeitig aufzuhalten.

Donnerstag, 14. Februar 2008

service: gesundheit
Potenz – Nicht nur für´s Liebesleben wichtig!
HR Fernsehen 18.50 Uhr

Erektionsstörungen können das Liebesleben lahm legen – das ist bekannt. Aber dass sie auch ein Frühwarnsystem für viele Krankheiten sind, ist neu. Eine Erektionsstörung kann z.B. einen Herzinfarkt ankündigen. Deshalb sollte bei einer neu auftretenden Erektionsstörung immer auch ein Besuch bei einem Herzspezialisten (Kardiologen) in Erwägung gezogen werden. Denn je früher man Krankheiten entdeckt, desto besser können sie behandelt werden. Welche Krankheiten kündigen Erektionsstörungen an, welche Vorsorge-Untersuchungen müssen sein – wann und wie oft? Wie kann Mann sich vor Prostatakrebs schützen?

Weitere Themen der Sendung: Prostatakrebs bei Männern und Blasenschwäche bei Frauen. Außerdem klären wir, welche Vorsorgeuntersuchungen ein absolutes Muss sind. Denn auch, wenn für Frauen der Gang zu Vorsorgeuntersuchungen so selbstverständlich ist wie für Männer das Auto zur Inspektion zu bringen, nutzen Männer den Arzt fast nur als „Reparaturwerkstatt“ – und das oft viel zu spät.

Donnerstag, 21. Februar 2008

HAUPTSACHE GESUND
Fleisch gefahrlos genießen
MDR Fernsehen, 21.00 Uhr

Ob Schweinebraten, Kalbshaxe oder Lammfilet, ein schönes Stück Fleisch gehört für die meisten Deutschen zu einer gelungenen Mahlzeit. Rund 60 Kilo verzehren wir pro Jahr im Schnitt. Doch Fleischverzehr kann Erkrankungen provozieren, Allergien, Krebs, Herzinfarkt oder Gicht sollen damit zusammenhängen. Und immer wieder werden uns auch alarmierende
Schlagzeilen aufgetischt: Gammelfleisch, Rinderwahn, Hormone und Wasser im Schnitzel – lang ist die Liste der Skandale der letzten Jahre. „HAUPTSACHE GESUND“klärt über Risiken und Genuss des Fleischverzehrs auf.

Moderatorin Dr. Franziska Rubin

Wieso ist Fleisch nahezu unverzichtbar? Welchen Gütesiegeln kann man trauen? Wie begegnet man Salmonellen, Campylobacter und Co.? Franziska Rubin hat dazu einen Experten ins Studio eingeladen, der Tipps für einen gesunden Umgang mit der tierischen Nahrung mitbringt. Bei all dem kommt die Lust am Fleisch nicht zu kurz. Köstliche Rezepte von „HAUPTSACHE GESUND“-Koch Andreas Goßler bereichern die Sendung.

Donnerstag, 28. Februar 2008

HAUPTSACHE GESUND
Schmerzen im Unterleib
MDR Fernsehen, 21.00 Uhr

Die Besonderheiten des weiblichen Organismus bringen leider auch eine ganze Reihe von besonderen Beschwerden und Krankheiten mit sich. HAUPTSACHE GESUND berichtet, über Anzeichen, Diagnose und Therapie der häufigsten Frauenleiden wie beispielsweise Myome, Regelschmerzen, Hormonschwankungen, Hitzewallungen, Migräne etc. Ein wichtiger Schwerpunkt der Sendung sind Wucherungen und Zellveränderungen im Bereich der Gebärmutter. HAUPTSACHE GESUND berichtet über ein Operationsverfahren bei Gebärmutterhalskrebs, bei dem das Organ in vielen Fällen nicht entfernt werden muss. HAUPTSACHE GESUND-Apotheker Friedemann Schmidt gibt in der Sendung Rat zum Thema Pilzerkrankungen und wie man das lästige Jucken erfolgreich behandelt. Wie immer können die Zuschauer live in der Sendung per Telefon, Fax und E-Mail ihre Fragen an Fernsehärztin Dr. med. Franziska Rubin und ihre Studiogäste stellen.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipps

– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv) Archiv: Mai 2010
Archiv: April 2010
Archiv: März 2010
Archiv: Februar 2010
Archiv: Jänner 2010
Archiv: Dezember 2009
Archiv: November 2009
Archiv: Oktober 2009
Archiv: September 2009
Archiv: August 2009
Archiv: Juli 2009
Archiv: Juni 2009
Archiv: Mai 2009
Archiv: März 2009
Archiv: Februar 2009
Archiv: Dezember 2008
Archiv: November 2008
Archiv: Oktober 2008
Archiv: September 2008
Archiv: Juli 2008
Archiv: Juni 2008
Archiv: Mai 2008
Archiv: April 2008
Archiv: März 2008
Archiv: Februar 2008
Archiv: Jänner 2008
Archiv: Dezember 2007
Archiv: November 2007
Archiv: Oktober 2007
Archiv: September 2007
Archiv: August 2007
Archiv: Juli 2007
Archiv: Juni 2007
Archiv: Mai 2007
Archiv: April 2007