1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im April 2008

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im April 2008

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene TV-Tipps zum Thema Gesundheit für April 2008. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe, sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Diesen Artikel drucken


Mittwoch, 2. April 2008

QUIVIVE
Im Blickpunkt: Nie wieder zunehmen!
RBB Fernsehen 20.15 Uhr

Schnell mal zwei, drei Kilo abnehmen kann jeder. Doch in 9 von 10 Versuchen klettert der Zeiger an der Waage im Laufe der nächsten Wochen und Monate danach wieder nach oben. Was kann man tun, um den Jojo-Effekt zu vermeiden? Das Gesundheitsmagazin von Radio Berlin Brandenburg (RBB) QUIVIVE verrät dieses Geheimnis.

Donnerstag, 3. April 2008

SERVICE: GESUNDHEIT
Grüne Apotheke – Was Sie gefahrenlos selbst einnehmen können
HR Fernsehen, 18.50 Uhr

Ginseng hilft aus dem Leistungstief, Ingwer vertreibt Magen- und Darm-Beschwerden und Anis wirkt krampflösend bei Husten. Die Natur hat jede Menge zu bieten, gegen fast jede Krankheit ist eine Kraut gewachsen.

Wussten Sie, dass aus der Rinde der Weide Salicylsäure gewonnen wird und die gegen Kopfschmerzen, Fieber und rheumatische Beschwerden hilft? Dazu kommt: Das Pulver der Weide wirkt wesentlich weniger reizend auf den Magen als die synthetische Nachfolgerin: Acetylsalicylsäure. „service: gesundheit“ zeigt, welche Heilkräuter- und pflanzen gegen welches Wehwehchen wirklich helfen, wie man Sie richtig anwenden muss und vor allem: Wie oft ? Diese und weitere Fragen zum Thema „Grüne Apotheke“ beantwortet unser Experte im Studio.

Donnerstag, 10. April 2008

Moderatorin Dr. Franziska Rubin

HAUPTSACHE GESUND
Nahrungsergänzung im Test
MDR Fernsehen, 21.00 Uhr

Gleich ob Haut und Haar, Knorpel und Knochen oder Herz und Hirn – Nahrungsergänzungsmittel versprechen Lebenskraft und Gesundheit für den ganzen Körper. Und obwohl die Pillen und Kapseln nicht als Medizin gelten, werben manche Hersteller damit, dass ihre Produkte Krankheiten heilen. Denn es geht um mehr als die Gesundheit der Käufer, es geht um Euro und Cent. „Hauptsache gesund“ zeigt, welche Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll und welche überflüssig oder sogar gefährlich sind. Wie sollte dosiert werden? Welche Nebenwirkungen entstehen? Wann ist Misstrauen angebracht?

Moderatorin Dr. med. Franziska Rubin lädt dazu Experten ins Studio, die Nahrungsergänzung von Aloe bis Zink unter die Lupe nehmen. Heimisches Gemüse, wie Erbsen, Karotten (Möhren) und Co., strotzt vor Vitalstoffen. Doch weil die ewig gleiche Zubereitung langweilt, probiert Gesundheitskoch Andreas Goßler exotische Gemüserezepte aus.

Donnerstag, 17. April 2008

HAUPTSACHE GESUND
Rückenschmerzen auf der Spur
MDR Fernsehen, 21.00 Uhr

Die orthopädischen Praxen sind überfüllt, die meisten Patienten klagen über Schmerzen im Rücken. Aber woher rührt der Schmerz? Ist es die Bandscheibe, sind die Gelenke angegriffen oder sind es Blockaden, kommt er vom Herzen oder den Nieren? Rückenschmerzen richtig zu deuten, ist selbst für einen erfahrenen Arzt nicht immer leicht. Auch ein Röntgenbild gibt nur begrenzt Auskunft, denn Rückenschmerzen sind oft das Ergebnis vieler Faktoren. Häufig unterschätzt werden seelische Probleme und deren Auswirkungen auf den Rücken. Stress lässt sich aber im Röntgenbild nicht darstellen, dazu sind Gespräch nötig. Aber auch die Blick- und Tastuntersuchung sind wesentliche Elemente der Diagnose.

Wie läuft der Patient, hat er Plattfüße oder kann eine Kieferfehlstellung der Auslöser sein? Wie man die richtige Diagnose stellt und welche Therapien dann die besten sind, ist Thema der neuen Ausgabe von „HAUPTSACHE GESUND“.

Donnerstag, 24. April 2008

HAUPTSACHE GESUND
Langes Leben mit Diabetes
MDR Fernsehen, 21.00 Uhr

Die Zuckerkrankheit ist gleich aus mehreren Gründen so etwas wie eine Zeitbombe: Sie entwickelt sich zu einer Volksseuche immensen Ausmaßes, bald wird jeder zehnte Deutsche „Zucker“ haben. Der Betroffene merkt oft jahrelang nichts von der Erkrankung – während an Blutgefäßen, Herz oder Augen bereits irreparable Schäden auftreten. Doch auch wenn die Krankheit erkannt und behandelt ist, sind die Gefahren nicht vorüber – quälende Erkrankungen, Herzinfarkt oder ein tödlicher Schlaganfall sind mögliche Spätfolgen. Doch neue Behandlungsmethoden verringern diese Risiken – und „Hauptsache Gesund“ stellt sie vor. Außerdem demonstrieren Dr. Franziska Rubin und ihre Gäste im Studio einen Risiko-Test, damit jeder Zuschauer einschätzen kann, ob er möglicherweise unerkannt an Diabetes leidet.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipps:

Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)
Archiv: Mai 2010
Archiv: April 2010
Archiv: März 2010
Archiv: Februar 2010
Archiv: Jänner 2010
Archiv: Dezember 2009
Archiv: November 2009
Archiv: Oktober 2009
Archiv: September 2009
Archiv: August 2009
Archiv: Juli 2009
Archiv: Juni 2009
Archiv: Mai 2009
Archiv: März 2009
Archiv: Februar 2009
Archiv: Dezember 2008
Archiv: November 2008
Archiv: Oktober 2008
Archiv: September 2008
Archiv: Juli 2008
Archiv: Juni 2008
Archiv: Mai 2008
Archiv: April 2008
Archiv: März 2008
Archiv: Februar 2008
Archiv: Jänner 2008
Archiv: Dezember 2007
Archiv: November 2007
Archiv: Oktober 2007
Archiv: September 2007
Archiv: August 2007
Archiv: Juli 2007
Archiv: Juni 2007
Archiv: Mai 2007
Archiv: April 2007

Diesen Artikel drucken