Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im Mai 2009

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene TV-Tipps zum Thema Gesundheit für Mai 2009. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe, sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Mittwoch, 6. Mai 2009

quivive
Im Blickpunkt: Frühjahrsinspektion für die Füße
rbb, 20.15 Uhr

Endlich ist sie da: die Zeit der Sandalen und Flip-Flops. Doch befreit man jetzt seine Füße aus den dicken Winterstiefeln, sollten sie auch ansehnlich sein. QUIVIVE zeigt, wie man am besten gegen Hornhaut und Hühneraugen vorgeht. Außerdem zeigen wir, was gegen den unschönen Ballenzeh, den Hallux valgus hilft: Wann reicht eine Schiene aus, wann sollte man sich operieren lassen und wie viel bringt Gymnastik oder gar ein Schuhwechsel? Und: QUIVIVE gibt Tipps, wie man Schuhe kauft, damit Hornhaut, Hühnerauge und Hallux valgus erst gar nicht auftreten.

Endlich wieder hören

Viele ältere Menschen haben Angst vor einem Hörgerät: Die Technik ist ihnen unheimlich und sogar vor einem Hörtest schrecken viele zurück. Dabei bedeutet es neue Lebensqualität, wenn man wieder gut hört. QUIVIVE hat einige Senioren bei ihrem neuen Hörerlebnis beobachtet. Darüber hinaus zeigen wir „Wunderwerke der Hör-Technik“: Moderne implantierbare Hörsysteme können heute selbst bei ausgeprägter Schwerhörigkeit helfen und sogar Ertauben vermeiden.

Donnerstag, 7. Mai 2009

service:gesundheit
Damit Ihr Lächeln ein Leben lang hält!
HR, 18.50 Uhr

Schokoriegel oder Kekse, Limonade oder Orangensaft: All das greift die Zähne an, der Zahnschmelz wird zersetzt. Nach dem Essen sollte man daher immer sorgfältig die Zähne putzen. Aber richtig! Falsches Putzen kann mehr schaden als nützen. Ebenso hat eine gute Ernährung Auswirkungen auf unsere Zähne.

Rohkost, Obst und Vollkornbrot sind gut für’s Gebiss. Denn die Speisen müssen kräftig gekaut werden, dadurch fließt der Speichel und hilft, die Zähne zu reinigen. service: gesundheit zeigt, wie richtige Zahnreinigung aussieht, welche Ernährung eine gute Vorbeugung ist und wann ein Zahnersatz nötig wird. Alle Fragen zum Thema klärt ein Experte im Studio.

Donnerstag, 14. Mai 2009

Hauptsache Gesund
Altersgefahr Schlaganfall
MDR, 21.00 Uhr

Alle drei Minuten erleidet ein Mensch in Deutschland einen Schlaganfall. Alle neun Minuten stirbt ein Patient sogar daran. „Hauptsache gesund“ berichtet, welche kleinen Vorzeichen die Hirnattacke hat und wie man sie erkennen kann. Ebenfalls Thema der Sendung ist ein neuer Test, mit dem das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt bestimmt werden kann. Entwickelt haben ihn Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam.

Das Gesundheitsmagazin zeigt auch, mit welchen Methoden die Ärzte nach dem Schlaganfall das Absterben von Hirnzellen verlangsamen und sogar stoppen können. Eine Möglichkeit ist dabei die so genannte Hypothermie. Dabei wird das Blut des Patienten stark abgekühlt. Dadurch wird der gesamte Stoffwechsel in eine Art Winterschlaf versetzt und so auch der Verlust an Hirnregionen verlangsamt. Außerdem ist „Hauptsache gesund“ vor Ort an der Uniklinik Magdeburg. Dort erprobt man eine neue Musiktherapie, mit der schwere Sprachstörungen bei Schlaganfallpatienten verbessert werden können.

Donnerstag, 28. Mai 2009

service:gesundheit
Grüne Apotheke – Können Heilkräuter Pillen ersetzen?
HR, 18.50 Uhr

Ginseng hilft aus dem Leistungstief, Ingwer vertreibt Magen- Darm-Beschwerden und Anis wirkt krampflösend bei Husten. Die Natur hat jede Menge zu bieten, gegen fast jede Krankheit ist eine Kraut gewachsen.

Und: Wussten Sie, dass aus der Rinde der Weide Salicylsäure gewonnen wird und die gegen Kopfschmerzen, Fieber und rheumatische Beschwerden hilft? Dazu kommt: Das Pulver der Weide wirkt wesentlich weniger reizend auf den Magen als die synthetische Nachfolgerin: Acetylsalicylsäure.

service:gesundheit stellt einen „grünen Medizinschrank“ zusammen, damit Sie künftig Pillen durch Heilpflanzen ersetzen können. Welche Heilkräuter und -pflanzen können wofür eingesetzt werden? Wie werden Sie richtig angewendet und vor allem wie oft? Gibt es einen natürlichen Ersatz für Antibiotika? Wir klären, was wissenschaftlich belegt ist und wo die natürliche Medizin an ihre Grenzen stößt.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipps

– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv) Archiv: Mai 2010
Archiv: April 2010
Archiv: März 2010
Archiv: Februar 2010
Archiv: Jänner 2010
Archiv: Dezember 2009
Archiv: November 2009
Archiv: Oktober 2009
Archiv: September 2009
Archiv: August 2009
Archiv: Juli 2009
Archiv: Juni 2009
Archiv: Mai 2009
Archiv: März 2009
Archiv: Februar 2009
Archiv: Dezember 2008
Archiv: November 2008
Archiv: Oktober 2008
Archiv: September 2008
Archiv: Juli 2008
Archiv: Juni 2008
Archiv: Mai 2008
Archiv: April 2008
Archiv: März 2008
Archiv: Februar 2008
Archiv: Jänner 2008
Archiv: Dezember 2007
Archiv: November 2007
Archiv: Oktober 2007
Archiv: September 2007
Archiv: August 2007
Archiv: Juli 2007
Archiv: Juni 2007
Archiv: Mai 2007
Archiv: April 2007