Churros mit Schokoladesauce | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 Bewertungen, Durchschnitt: 4,54 Sterne von 5)

Churros mit Schokoladesauce

Zutaten (für ca. 20 Donuts):

  • Mark einer Vanilleschote
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Feiner Kristallzucker zum Bestreuen
  • 1 l Frittierfett (z.B. Kokosöl)
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 450 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier

Ein bisschen erinnern sie optisch ja an Pommes Frites, zumindest wenn sie – wie in Südamerika üblich – im Stanitzel verkauft werden. Tatsächlich besteht das süße Fettgebäck aber nicht aus Kartoffeln sondern aus einem Brandteig, der in heißem Öl frittiert und mit feinem Kristallzucker bestreut wird. Charakteristisch für das Spritzgebäck ist der sternförmigem Querschnitt der länglichen Stangen. Der Ursprung der süßen Fritters ist nicht ganz eindeutig geklärt, dürfte aber auf der iberischen Halbinsel liegen. Von Spanien und Portugla aus haben Churros (auch oft als Calientes bezeichnet) ihren Weg bis nach Südamerika gefunden und erfreuen sich in jüngster Zeit auch in Mitteleuropa wachsender Beliebtheit.

Churros mit Schokoladesauce sind nach Churros mit Zimt und Zucker die beliebteste Darreichungsform, die vor allem bei Jahrmärkten und Messen immer häufiger zu sehen ist und mittlerweile Krapfen und Donuts heftige Konkurrenz machen. Die Zubereitung ist nicht sonderlich schwierig, man benötigt lediglich einen Spritzbeutel und ausreichend gutes Frittieröl. Der verführerische Geschmack macht dafür regelrecht süchtig.


Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Schoko Donuts
– Rezept: Schoko Kokosriegel – selbstgemachtes Bounty
– Rezept: Schokomuffins selber machen
– Rezept: Profiteroles (Brandteigkrapfen)
– Rezept: Kanelbullar (Schwedische Zimtschnecken)
– weitere Rezepte Nachspeisen & Desserts