1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,40 Sterne von 5)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im Mai 2017. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.



Mittwoch, 03. Mai 2017

treffpunkt medizin
Die Schilddrüse: Bordcomputer des Lebens
ORF III, 21:55 Uhr

Die Schilddrüse ist im medizinischen Bewusstsein eine große Unbekannte. Und doch ist sie für unsere Gesundheit essentiell. Sie ist ein kleines, schmetterlingsförmiges Organ am Hals vor der Luftröhre und nimmt eine herausragende Stellung in der Steuerung unserer Stoffwechselvorgänge ein. Ihre Hormone regulieren vor allem die gleichbleibende Körpertemperatur, den Wasserhaushalt und den Sauerstoffverbrauch sowie die Funktionen des Gehirns.

Ihre Fehlfunktion kann sowohl Müdigkeit und Abgeschlagenheit hervorrufen, als auch für Unruhe bis hin zum Herzrasen verantwortlich sein. Oft klagen die Patienten auch über Verdauungsschwierigkeiten, Gewichts-und Konzentrationsprobleme. Schilddrüsenfehlfunktionen lassen sich heute bereits frühzeitig erkennen und gut behandeln – wenn auch nicht heilen.

Dienstag, 9. Mai 2017

Visite
Gürtelrose: Neuer Impfstoff zeigt hohe Wirksamkeit
NDR, 20:15 Uhr

Eine Gürtelrose verursacht fürchterliche Schmerzen. Und ist sie abgeheilt, können schwere Folgeschäden wie Gesichtslähmungen, Narbenbildungen und anhaltende neurophatische Schmerzen bleiben. Hervorgerufen wird die Krankheit durch das Varicella-Zoster-Virus. Zunächst löst es bei den Infizierten die vermeintlich harmlosen Windpocken aus. Ist die Erkrankung ausgestanden, verbleibt das Virus inaktiv im Körper. Bei einigen Menschen kommt es dann im Laufe des Lebens zu einer Reaktivierung des Zoster-Virus: Sie bekommen jetzt eine Gürtelrose. Ein neuer, hochwirksamer Impfstoff kann hiervor schützen, auch Menschen mit einer altersbedingten Immunschwäche.

Dienstag, 16. Mai 2017

Visite
Spezial: Darmgesundheit: Wie Verdauung und Gehirn zusammenarbeiten
NDR, 20:15 Uhr

Mit mehr als 100.000 Nervenzellen besitzt der Darm des Menschen quasi ein eigenes Gehirn. Immer besser verstehen Mediziner die Zusammenhänge zwischen Erkrankungen des Darms und Vorgängen im Gehirn. Wie auf einer Autobahn strömen die Informationen aus dem Verdauungstrakt über den Vagusnerv ins Gehirn. Und schon länger wird die Stimulation des Vagusnervs zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Könnte es entsprechend funktionieren, mit geeignetem Essen über die Darmnerven positive Gefühle auszulösen? Gleichzeitig gibt es deutliche Hinweise, dass mit psychologischen Methoden echte Verbesserungen von krankhaften Entzündungsprozessen am Darm erreicht werden kann, zum Beispiel durch Hypnose bei Reizdarm.

Dienstag, 23. Mai 2017

Visite
Spezial: Parodontitis erkennen und behandeln
NDR, 20:15 Uhr

Fast jeder Zweite in Österreich und Deutschland leidet im Laufe ihres Lebens unter einer mehr oder weniger ausgeprägten Zahnbettentzündung. Der Fachbegriff ist Parodontitis, umgangssprachlich wird die Erkrankung auch Parodontose genannt. Typische Symptome einer Parodontitis sind ein rötlich bis bläulich verfärbtes Zahnfleisch und Zahnfleischbluten. Letzteres wird oft nicht ernst genommen, dabei gefährdet eine Parodontitis nicht nur Zahnfleisch und Zähne. Sie gilt auch als Risikofaktor für Herzerkrankungen, Rheuma und Diabetes. Was tun, wenn man betroffen ist?

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Das Bauchgehirn – Erkenntnisse der Neurogastroenterologie
– Gürtelrose | Krankheitslexikon
– Der Darm – Spiegel des körperlichen Befindens
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)