1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im März 2009

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im März 2009

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene TV-Tipps zum Thema Gesundheit für März 2009. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe, sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Diesen Artikel drucken


Dienstag, 3. März 2009

Visite
Spezial: Gürtelrose
NDR, 20.15 Uhr

Spezial: Gürtelrose – Was hilft, wenn die Schmerzen bleiben
Typisches Symptom bei Gürtelrose ist schmerzender, juckender Ausschlag, der meist halbseitig auftritt. Jeder, der schon einmal an Windpocken erkrankt war, kann Gürtelrose bekommen. Selbst wenn die Kinderkrankheit überstanden ist, verbleiben die Windpockenviren im Körper und überleben in bestimmten Bereichen des Nervensystems – oft jahrzehntelang unbemerkt. Zum Ausbruch der Gürtelrose kommt es, wenn die Viren plötzlich wieder aktiv werden, zum Beispiel bei Stress, durch starke Sonneneinwirkung oder wenn das Immunsystem im Alter schwächer wird. Das Problem: Noch immer wird die Erkrankung unterschätzt. Gürtelrose muss schnell und effektiv als dringlicher Notfall behandelt werden, um schwere Folgeschäden wie Gesichtslähmungen, Narbenbildungen oder monatelange, starke Schmerzen zu vermeiden.

Thema der Woche: Nackenschmerzen – Auch bei Verschleiß gibt es Hilfe
Eine schnelle Drehung, eine plötzliche Bewegung und schon ist es passiert: Heftige Schmerzen schießen in Nacken und Schultern ein, jede Bewegung schmerzt. Derartige Nackenschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen haben, häufig sind sie bei älteren Menschen durch Verschleiß bedingt. Was ist dann zu tun? Den Verschleiß selbst können die Mediziner nicht rückgängig machen, Hilfe gibt es trotzdem. Gezielte Schmerzmittelgabe, Muskeltraining, Akupunktur oder Wärme können die Schmerzen nachhaltig lindern, wenn die Ursache klar erkannt wurde. „Visite“ mit dem Beitrag über Hilfe für die Halswirbelsäule.

Essen als Medizin: Speisen für ein gesundes Herz
Das richtige Essen hilft, fit und gesund zu bleiben – das ist bekannt. Doch bestimmte Nahrungsmittel enthalten sogar Stoffe, die gegen bestimmte Erkrankungen helfen und ihnen vorbeugen können. Ob Rheuma, Osteoporose oder Herzkrankheiten, die Inhaltsstoffe verschiedener Nahrungsmittel helfen dem Körper mit diesen Leiden besser fertig zu werden.

Donnerstag, 12. März 2009

service:gesundheit
Hexenschuss – Teuflische Schmerzen im Rücken
HR, 18:50 Uhr

Aus heiterem Himmel schießt er plötzlich ins Kreuz: der Hexenschuss. Oft ist es nur eine falsche Bewegung, – Überlastung, Nässe oder Zugluft genügen, um einen durch Bewegungsmangel, Muskelverspannungen und Stress anfälligen Rücken zu treffen.

Der Betroffene spürt einen reißenden Schmerz, der ihm in die Lendenwirbelsäule fährt und ihn buchstäblich schachmatt setzt. Service: gesundheit verrät Erste Hilfe-Maßnahmen. Treten Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen oder wellenförmige Schmerzen in den Beinen auf, könnte es sich auch um einen Bandscheibenvorfall handeln. Der Druck auf die Nerven ist dann so stark, dass das zu Taubheitsgefühlen und Lähmungen in den Beinen führen kann.

Bettruhe und Schonung sind als Therapie längst out. Stattdessen gilt: Selbst aktiv werden. Was kann ich tun, wenn die Rückenschmerzen nicht mehr weggehen? Welcher Sport ist geeignet? Wann sollte ich Medikamente nehmen und wann ist eine Operation unumgänglich? Service: gesundheit sagt Ihnen, wie der richtige Weg zu einem gesunden Rücken aussieht.

Dienstag, 17. März 2009

Visite
Spezial: Rheuma und Ernährung
NDR, 20.15 Uhr

Die Bedeutung der Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen ist ebenso vieldiskutiert wie umstritten. Die Forschungsergebnisse zu diätetischen Behandlungsmöglichkeiten von rheumatischen Erkrankungen sind nicht sehr umfangreich und kommen zu keinen einheitlichen Ergebnissen.

Es sind keine überzeugenden wissenschaftlichen Daten bekannt, die für eine Heilung oder einschneidende Besserung chronischer entzündlicher rheumatischer Erkrankungen durch eine spezielle „Rheuma-Diät“ sprechen würden. Im Gegensatz dazu werden eine Reihe von sogenannten Rheuma-Diäten angeboten und gibt es eine unüberschaubare Fülle zu Ernährungsempfehlungen, die man bei rheumatischen Erkrankungen beachten sollte. Umgekehrt heißt dies nicht, dass diätetische Maßnahmen bei rheumatischen Erkrankungen ganz ohne Einfluß wären. [rheuma-online]

Donnerstag, 19. März 2009

Hauptsache Gesund
Altes Heilwissen neu entdeckt
MDR, 21.00 Uhr

Kann man mit Ernährungsumstellung Prostatakrebs besiegen? Hilft Sport gegen Migräne? Senkt Meditation den Blutdruck? „Ja“, heißt die Antwort auf alle drei Fragen, wie aktuelle Studien zeigen. Umfragen zufolge wünschen sich 80 Prozent aller Deutschen mehr natürliche Heilmittel, doch viele von ihnen fühlen sich überfordert von der Vielzahl der Angebote. „Hauptsache gesund“ erklärt die effektivsten Heilmethoden der Alternativmedizin und stellt neue Erkenntnisse zur Bekämpfung der großen Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit, Allergien und Arthrose vor. Gerade jüngste Forschungen zeigen, dass man mit sehr einfachen Methoden nicht nur viele chronische Krankheiten, sondern sogar genetisch bedingte Krankheiten wirkungsvoll lindern kann und dadurch auch weniger Medikamente benötigt.

Donnerstag, 26. März 2009

Hauptsache Gesund
Tabuthema Tod
MDR, 21.00 Uhr

Das Sterben ist ein Thema, das die meisten Menschen verdrängen und über das sie erst recht nicht mit ihren Angehörigen sprechen. Das Lebensende scheint immer weit weg zu sein, Todesfälle kommen immer nur in anderen Familien vor. Doch der Unfall, der Herzinfarkt oder die Diagnose „unheilbar krank“ machen einem mit aller Wucht deutlich, dass die eigene Lebenszeit oder die des Partners oder der Eltern begrenzt ist. Wie kann das Unfassbare verarbeitet werden? Was bedeutet es, Sterbende zu begleiten und was brauchen Menschen in ihren letzten Tagen und Stunden? Wo findet man Trost und Hilfe und wie können dem Sterbenden Schmerzen erspart werden? „Hauptsache gesund“ nimmt sich dieser Fragen an und bietet praktische Hilfe.

Dienstag, 31. März 2009

Visite
Spezial: Das verschwiegene Volksleiden – wenn Hämorriden plagen
NDR, 20.15 Uhr

Tabuthema Hämorriden (eigtl. Hämorrhoiden): Aus Scham vermeiden viele Betroffene das offene Gespräch mit ihrem Arzt. Aber die Erkrankung des Enddarms ist gut zu behandeln – je früher, desto einfacher und wirksamer. Viel mehr Menschen als angenommen sind von einer Hämorridenerkrankung betroffen, nach Schätzungen leiden 50 Prozent der über 50-Jährigen daran, aber es trifft auch wesentlich jüngere Menschen. Die Hauptursache dafür sind chronische Verstopfungen, die häufig durch ballaststoffarme Ernährung verursacht werden. Oft besteht außerdem eine Bindegewebsschwäche mit einer gleichzeitigen Neigung zu Krampfadern. Zusätzlich behindern Übergewicht, zu wenig Bewegung und eine sitzende Tätigkeit die gesunde Darmtätigkeit und verstärken die Beschwerden. Durch moderne Behandlungsmethoden ist es meist möglich, diese lästige Analerkrankung erfolgreich zu behandeln. „Visite“ stellt die besten Methoden vor und gibt Tipps zur Vorbeugung.

Gesundes Grün: Spinat und Mangold
Vom heimischen Feld direkt auf den Teller: Spinat ist das erste Frischgemüse aus der heimischen Freilandproduktion und bereits jetzt, Ende März, auf dem Markt zu haben. Die frühen Sorten schmecken besonders zart und eignen sich gut als Rohkost im Salat. Auch wenn Spinat lange nicht so viel Eisen enthält, wie bis in die 1980er-Jahre irrtümlich verbreitet wurde, so gilt er doch als wichtiger Lieferant von Vitaminen und Mineralstoffen. Ebenso sein naher Verwandter, der Mangold, der von der modernen Küche wieder entdeckt wird. Er veredelt herzhafte Kuchen und Aufläufe. Gesundheit mit Geschmack.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipps:

– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv) Archiv: Mai 2010
Archiv: April 2010
Archiv: März 2010
Archiv: Februar 2010
Archiv: Jänner 2010
Archiv: Dezember 2009
Archiv: November 2009
Archiv: Oktober 2009
Archiv: September 2009
Archiv: August 2009
Archiv: Juli 2009
Archiv: Juni 2009
Archiv: Mai 2009
Archiv: März 2009
Archiv: Februar 2009
Archiv: Dezember 2008
Archiv: November 2008
Archiv: Oktober 2008
Archiv: September 2008
Archiv: Juli 2008
Archiv: Juni 2008
Archiv: Mai 2008
Archiv: April 2008
Archiv: März 2008
Archiv: Februar 2008
Archiv: Jänner 2008
Archiv: Dezember 2007
Archiv: November 2007
Archiv: Oktober 2007
Archiv: September 2007
Archiv: August 2007
Archiv: Juli 2007
Archiv: Juni 2007
Archiv: Mai 2007
Archiv: April 2007

Diesen Artikel drucken