1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im Juli 2009

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps im Juli 2009

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene TV-Tipps zum Thema Gesundheit für Juli 2009. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe, sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Diesen Artikel drucken


Dienstag, 30. Juli 2009

Visite
Spezial: Fettig, süß und teuer: Diabetikerprodukte
NDR, 20.15 Uhr

In vielen Supermärkten liegen sie im Diätregal. Wer hier zugreift, meint nichts falsch zu machen. Doch beim genaueren Hinsehen wird klar: Die Diätprodukte sind oft kalorienreicher als normale Produkte, denn sie enthalten mehr Fett und der Zucker wird durch den Dickmacher Fruchtzucker ersetzt.

Thema der Woche: Künstliche Fingergelenke — ein greifbarer Erfolg?

In Deutschland leiden rund eine halbe Million Menschen unter Arthrose oder Rheuma in den Fingergelenken. Die Finger werden steif und starke Schmerzen machen für viele sogar das Öffnen eines Briefes oder das Halten einer Tasse unmöglich. Ist das Gelenk bereits soweit zerstört, reichen Medikamente zur Therapie nicht mehr aus. Hier kann der Einsatz eines künstlichen Fingergelenks die Lebensqualität deutlich verbessern. Eine neu entwickelte Prothese aus Titan und gehärtetem Silikon ersetzt Gelenkpfanne und Gelenkkopf. Nahezu alle Bewegungen sollen mit diesem neuen Gelenkersatz wieder möglich werden. Im Visite Spezial zeigen wir Möglichkeiten und Grenzen der neuen Prothesen auf und beantworten Zuschauerfragen dazu.

Abnehmen mit Magenbypass

Er hat ihn so oft gekämpft, den Kampf gegen das Übergewicht. Diesmal will er ihn gewinnen. 220 Kilo bringt der 33-Jährige auf die Wage und das sind mehr als 100 Kilo zuviel. Einen wahren Diätmarathon hat er hinter sich – und ist doch mit jedem Mal dicker geworden: Der Jojo-Effekt. Laufen kann der junge Mann allenfalls noch 100 Meter, dann schmerzen die Gelenke und die Luft geht ihm aus. Dazu erkrankt er auch noch an Diabetes. Das alles macht ihm Angst. Er fürchtet, am Ende auch noch seinen Job zu verlieren. Seine Hoffnung: Ein Magenbypass. Bei diesem Eingriff wird der Magen auf Tennisballgröße verkleinert, der Dünndarm verkürzt. Ein halbes Jahr nach dem nicht ganz risikolosen Eingriff hat der 33-Jährige bereits 90 Kilo abgenommen und kann zum ersten Mal seit vier Jahren wieder zum Kampfsporttraining gehen.

Donnerstag, 9. Juli 2009

service:gesundheit
Das macht Ihre Knochen stark
HR, 18.50 Uhr

Wenn die Knochen an Stabilität und Elastizität verlieren, können sie schnell brechen. Da reicht das Heben einer schweren Tasche oder ein starker Husten schon aus. Osteoporose — der Knochenschwund — immer mehr Menschen sind betroffen. Die Wahrscheinlichkeit von Knochenschwund steigt ab dem 40. Lebensjahr, aber auch jüngere Menschen leiden unter Osteoporose.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Osteoporose? Wie misst man die Knochendichte und was können Kalzium und Vitamin D bewirken? Alle Fragen zum Thema klärt unser Experte Prof. Peyman Hadji im Studio.

Donnerstag, 16. Juli 2009

service:gesundheit
Selbstmedikation
HR, 18.50 Uhr

Wo sind die Grenzen einer Selbstbehandlung?

Der Medikamenten-Markt ist kaum zu überschauen, das Angebot ist riesig! Doch wo bekommt man die günstigsten Medikamente? Online-Apotheken überhäufen uns mit Angeboten billiger Medikamente. Doch unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten sind inzwischen die fünfthäufigste Todesursache in Deutschland, meldete die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung (DKG): Wer seine Medikamente über das Internet kauft, kann seine Gesundheit unwissentlich gefährden. Auch wenn Patienten das richtige Präparat erhalten, besteht das Risiko nicht überprüfter Nebenwirkungen und gefährlicher Wechselwirkungen.

Schnell greifen wir auch in die Medikamentenkiste wenn es auf Reisen geht. Denn Flugzeug, Reisebus, Bahn oder eine Mitfahrt im Auto sind für Menschen, die unter Reiseübelkeit leiden, oft völlig ausreichend, um sich elend zu fühlen. Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um entspannt und ohne lästiges Übelsein den Urlaub zu beginnen? Wo liegen die Grenzen der Selbstmedikation (Selbstbehandlung), ab wann wird es gefährlich und bei welchen Kombinationen von Medikamenten muss man aufpassen. Das und vieles mehr beantwortet unser Experte im Studio.

Donnerstag, 23. Juli 2009

service:gesundheit
Trotz Hitze den Sommer genießen
HR, 18.50 Uhr

Sommer ohne Schwindel, Kreislaufbeschwerden und Ohnmacht

Sommer, Sonne und brütende Hitze! Ohne Klimaanlage können im Auto in der Prallsonne schnell bis zu 70 Grad entstehen. Schlaff und ausgelaugt fühlt man sich selbst im Schatten.

Für viele Menschen ist übermäßige Wärme eine ernste gesundheitliche Bedrohung. Auffällige Hinweise für einen drohenden Kollaps sind Kopfschmerzen, Schwindel, Erschöpfung und Benommenheit. Auch Aggressivität oder Apathie können auf derart Probleme hindeuten. Wie kann der Kreislauf auf Touren gehalten werden und wie ersetzt man am besten verlorene Salz- und Mineralstoffe? Wie behalte ich sanft einen kühlen Kopf und wann ist ein Notfall ein Notfall? Außerdem: Welche Medikamente können Schwindelattacken auslösen und was hilft gegen eine Ohnmacht. Das und vieles mehr beantwortet unser Experte im Studio.

Donnerstag, 30. Juli 2009

Hauptsache gesund
Vitamine – Bausteine der Gesundheit
MDR, 21.00 Uhr

„Vitamine schaden mehr, als sie nützen“, „Ohne Vitamine geht gar nichts“, „Vitamine verursachen Krebs“, „Die Deutschen leiden unter Vitamin-D-Mangel“ – täglich lesen wir neue und äußerst widersprüchliche Meldungen zum Thema Vitamine. „Hauptsache gesund“ geht diesen Widersprüchen auf den Grund und zeigt auf, welche Informationen nicht nur falsch, sondern sogar gefährlich sind. Denn fest steht: Wir brauchen Vitamine zum Leben. Deshalb gibt es nicht nur vielfältige Vitaminpräparate in Drogerien und Apotheken, sondern auch zahlreiche Getränke mit Vitaminzusätzen in den Regalen der Supermärkte. Doch wie sinnvoll sind diese Zugaben in Lebensmitteln und welche Menschen brauchen wirklich zusätzliche Vitamine, um gesund zu bleiben? Kann man Vitamine auch überdosieren? Wie macht sich Vitaminmangel bemerkbar? Für Unsicherheit sorgt auch immer wieder die Behauptung, unsere Böden seien ausgelaugt und deshalb enthielten Obst und Gemüse nicht mehr ausreichend Vitalstoffe. „Hauptsache gesund“ informiert über aktuelle Forschungsergebnisse und neue Erkenntnisse zum Thema.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipps:

– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv) Archiv: Mai 2010
Archiv: April 2010
Archiv: März 2010
Archiv: Februar 2010
Archiv: Jänner 2010
Archiv: Dezember 2009
Archiv: November 2009
Archiv: Oktober 2009
Archiv: September 2009
Archiv: August 2009
Archiv: Juli 2009
Archiv: Juni 2009
Archiv: Mai 2009
Archiv: März 2009
Archiv: Februar 2009
Archiv: Dezember 2008
Archiv: November 2008
Archiv: Oktober 2008
Archiv: September 2008
Archiv: Juli 2008
Archiv: Juni 2008
Archiv: Mai 2008
Archiv: April 2008
Archiv: März 2008
Archiv: Februar 2008
Archiv: Jänner 2008
Archiv: Dezember 2007
Archiv: November 2007
Archiv: Oktober 2007
Archiv: September 2007
Archiv: August 2007
Archiv: Juli 2007
Archiv: Juni 2007
Archiv: Mai 2007
Archiv: April 2007

Diesen Artikel drucken