BSE Spezial: Geschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 Sterne von 5)

BSE - Spezial

Im Folgenden wollen wir Ihnen einen Überblick über die Geschichte der Rinderkrankheit BSE geben.


1986: Die Rinderkrankheit BSE wird in Großbritannien entdeckt.
1988: Großbritannien führt die Meldepflicht für BSE ein und ordnet die Vernichtung befallener Rinder an. Die Verfütterung von Tiermehl an Rinder wird verboten, das Verbot aber kaum eingehalten und der Export verseuchten Tiermehls nicht kontrolliert.
1990: EU ordnet Meldepflicht für BSE-Fälle an.
1995: Eine neue Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit wird in Großbritannien entdeckt.
1996: Eine Studie über den Zusammenhang zwischen Rinderwahn und der neuen Creutzfeldt-Jakob-Variante löst die BSE-Krise aus. Die EU verhängt ein Exportverbot für britische Rinder.
1998: Großbritannien darf wieder Rindfleisch exportieren.
2000: BSE-Fälle in Frankreich und Deutschland. EU beschließt die Einführung von Schnelltests.

Linktipps:

– ärzte raten: Kein Hirn, kein Mark

darmgesundheit
*Werbung

5 Gründe für den AG1 Drink


💚 AG1 ist das 1. holistische Nahrungsergänzungsmittel 👩‍🔬
💚 AG1 unterstützt neben 30 weiteren Vorteilen für Gesundheit & Beauty jetzt auch deine Verdauung ☁🧘
💚 AG1 ist von der Kölner Liste zertifiziert und arbeitet mit den Olympiastützpunkten zusammen🏅
💚 Nur für kurze Zeit: Dein Kennenlern-Angebot mit gratis Travel Packs und einem Jahresvorrat Vitamin D3+K2 💝
💚 🚨 ++ Jetzt mit neuer Rezeptur! ++ 🚨 Einfach super lecker!
AG1 zur Darmgesundheit hier testen
*Werbung

– Dünger ohne Tiermehl

– Furcht vor Rinderwahn auch in anderen Tieren

--------------------------

– Creutzfeld-Jakob-Erkrankung

Dieser Beitrag ist älter als vier Jahre, möglicherweise hat sich die Informationslage inzwischen geändert.
Unsere Artikel werden laufend durch unsere Redaktion aktualisiert.