1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
BSE: Furcht vor Rinderwahn auch in anderen Tieren

BSE: Furcht vor Rinderwahn auch in anderen Tieren

BSE

London: Der Rinderwahn BSE – verantwortlich für die menschliche Hirnkrankheit Creutzfeld-Jacob – kann sich vermutlich auch in anderen Tieren und Menschen „verstecken“. Britische Forscher haben in Mäuseversuchen gelernt, dass BSE Artgrenzen leichter überwindet als vermutet: In infizierten Mäusen vermehrten sich die BSE-Erreger stark. Aber die Tiere erkrankten nicht. Infiziert man aber mit ihren Zellen andere Mäuse, sterben sie.

Diesen Artikel drucken


Das bringt die Drohung, dass auch in anderen Tieren – Schweinen, Hühnern, Schafen – BSE „schlafen“ und auf Menschen kommen könnte. Auch von Menschen könnte es übergehen, etwa mit Operationsbesteck.

Die EU-Kommission reagierte beruhigend: „Wir tragen allen neuen Erkenntnissen Rechnung.“ Zudem werde die Gefahr ab 1. Oktober ohnehin geringer, wenn weitere Risikomaterialien von Rindern aus der Nahrungskette ausgeschlossen werden.

Linktipps:

– Wenn Tiere krank machen
– ärzte raten: Kein Hirn, kein Mark
– Dünger ohne Tiermehl
– BSE – Der lange Weg in die Krise

Diesen Artikel drucken
Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.