Brathuhn mit Semmelfülle | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 Bewertungen, Durchschnitt: 3,77 Sterne von 5)

Brathuhn mit Semmelfülle | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 200 ml Milch
  • 200 g Semmelwürfel
  • 1 EL gehackte gemischte Kräuter
  • 2 Eier (M)
  • 1 bratfertiges Huhn (ca. 2 kg)
  • 500 ml Brühe (Instant)
  • ½ EL Speisestärke
  • 1 kleine Zwiebel
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Ein Brathuhn mit Semmelfülle – bei uns eigentlich als gefülltes Brathendl bekannt – zählt in Österreich nach wie vor zu den beliebtesten Sonn- und Feiertagsgerichten. Und das ist auch leicht nachvollziehbar, denn die Zubereitung ist denkbar einfach und macht vier Personen satt. Zudem liefert das saftige Hühnchen die Beilage gleich mit – eine feine Semmelfülle mit Kräutern.

Das Geschmackserlebnis ist ein kulinarischer Hochgenuss, der uns immer wieder an unsere Kindheits- und Jugendtage erinnert, als frisches Geflügel noch keine Selbstverständlichkeit war. Normalerweise wird die Semmelfülle mit der Hühnerleber gemacht, die früher dem bratfertigen Huhn beigelegt war. Da aber bei den Herstellern die Unsitte eingerissen ist, diese nicht mehr automatisch dem Brathuhn beizulegen und der Lebergeschmack zudem nicht jedermanns Sache ist, haben wir sie in unserem Rezept einfach weggelassen.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Gefülltes Huhn mit Rosmarin und Trauben
– Rezept: Brathähnchen mit Polentafülle
– Bio-Geflügel: glückliche Hühner oder faule Eier?
– Schmankerl & Delikatessen aus Österreich
– Warenkunde: Fleisch & Geflügel
– Gesunde Kochrezepte