1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gefülltes Huhn mit Rosmarin und Trauben | Rezept

Gefülltes Huhn mit Rosmarin und Trauben | Rezept

Gefülltes Huhn mit Rosmarin und Trauben

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Huhn
  • 3 Semmeln
  • 5 EL Milch
  • 15 dag Butter
  • 2 Eier
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin,
  • 1/2 Glas getrocknete Tomaten
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1/8 l Wasser
  • Brathuhngewürz
  • 2 Äpfel (z.B. Golden Delicious, Elstar od. Jonagold)
  • 250 gr Weintrauben (kernlos)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuß
Diesen Artikel drucken



1. Die Semmeln klein schneiden, mit Milch befeuchten und die Butter schaumig rühren. Nach und Nach Ei, 1 Zweig gehackter Rosmarin, Petersilie, klein geschnittene getrocknete Tomaten (in Öl), Salz, Pfeffer und Muskatnuß dazugeben. Mit Bröseln gut vermengen.

2. Das Huhn damit füllen und zunähen, mit Butter, Salz, Pfeffer und Bratenhuhngewürz bestreichen. .

3. Äpfel waschen, in Spalten schneiden und als untere Schicht in den Bratentopf (z. B. Römertopf) legen. Das Huhn darauf legen und bei 200°C (Umluft nicht empfehlenswert, da es das Huhn leichter austrocknet; wenn Sie dennoch mit Umluft arbeiten wollen, die Hitze auf 180°C reduzieren) etwa 1 bis 1 1/2 Stunden (abhängig von der Größe des Huhns) zugedeckt im Rohr garen. Ab und an mit etwas Wasser und oft mit dem eigenen Saft übergießen.

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Std. insgesamt.

Beilage: Dazu passt Eissalat (Bummerlsalat): den geputzten und in Stücke zerteilten Salat mit gehackter (roter) Zwiebel und Kräutern (Kräutermischung z.B. Schnittlauch, Petersilie oder Liebstöckel, Basilikum, etc.) anrichten. Balsamico-Essig und Öl mit Senf verrühren, den Salat damit marinieren.

Getränketipp: Dazu passt kräftiger, gehaltvoller Weißwein, etwa ein Weißburgunder.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Das Bäuerinnen-Kochbuch der Jahreszeiten. 365 Rezepte nach dem Erntekalender

Das Bäuerinnen-Kochbuch der Jahreszeiten

Die Salzburger Bäuerin und Köchin Heidi Huber legt in ihrer Küche großen Wert auf frische heimische Zutaten, die an Geschmack und Vitamingehalt einfach nicht zu übertreffen sind.

Die Verbindung von modernen Erkenntnissen aus der Ernährungslehre und überliefertem bäuerlichem Wissen macht das Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter durchs Jahr. Genießen Sie 365 köstliche Rezepte nach dem Erntekalender!

Kundenrezension: „In diesem Buch sind wirklich regionalee Rezepte, die allesamt mit „normalen“ Zutaten der Saison auskommen. Inspirierend und Sehr nachkochenswert!“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Grillhühnchen mit Koriander (feurig-würzig)
– Rezept: Backhendl knusprig und saftig
– Rezept: Brathähnchen mit Polentafülle
– Rezept: Grillhuhn „Provinciale“
– Rezept: Safranreis mit Datteln
– Rezept: Huhn Cacciatore
– Rezept: Orientalisches Huhn mit Datteln
– Warenkunde: Fleisch & Geflügel
– Gesunde Kochrezepte

Diesen Artikel drucken