Brathähnchen mit Polentafülle | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 Sterne von 5)

Rezept: Grillhähnchen mit Polentafülle

Zutaten (für 4 Portionen):

Polentafülle:

  • 500 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 250 g Minutenpolenta
  • 1 EL Butter für die Polenta
  • 1 EL Parmaesan
  • 1 EL Öl für die Polenta
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Brathähnchen (etwa 1200 g)
  • Salbei, Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 getrocknete Peperoncini
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • Kartoffel (festkochend)
  • Karotten (Möhren)
  • rote Paprika
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer


1.) Die Gemüsebrühe aufkochen, leicht salzen und den Polentagrieß einrieseln lassen. Unter ständigem Rühren aufkochen. Von der Flamme nehmen und 3 Min. ziehen lassen. Mit der Butter und dem Parmesan abbinden, danach etwas ruhen lassen.

2.) Die Kräuter waschen und trockenschütteln. Von den Stielen zupfen und grob zerschneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse in eine Tasse drücken. Die Peperoncini im Mörser fein zerstoßen oder auf dem Brett fein hacken. Kräuter, Peperoncini, Zitronensaft und Öl zum Knoblauch in die Tasse geben, gut salzen und alles glatt verrühren.

3.) Hühnchen unter kaltem Wasser kurz abspülen, danach den Innenraum etwas salzen und pfeffern. Mit Polenta füllen, danach die Marinade über das Brathuhn gießen und mit dem Pinsel darauf verstreichen.

4.) Backrohr auf 240 C° (200°C Umluft) vorheizen. Paprika und Kartoffel waschen und halbieren, Karotten schälen und in große Stücke schneiden. Alles auf einer großen Bratpfanne oder dem backblech verteilen mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer durchmischen und das Brathun daruf setzen.

5.) Das Hähnchen ca. 50 – 80 Min. braten (je nach tatsächlicher Größe), dabei öfters mit eigenem Saft (od. etwas Butter) begießen. Zum guten Schluss mit kaltem Salzwasser bepinseln, kurz höchste Hitze einschalten, dann erhält das Hähnchen herrlich knusprige Haut. Falls es obenrum zu dunkel werden sollte, einfach mit einem Stück Alufolie abdecken.

Zubereitungszeit: gesamt ca. 80 Min.

Tipp: Wer mag, kann das Hähnchen bereits am Abend zuvor mit der Polenta füllen und mit der Marinade würzen und in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank durchziehen lassen.

Linktipps

– Rezept: Zitronenhähnchen (lemon chicken)
– Rezept: Zitronenhühnchen mit Knoblauch
– Rezept: Chicken Drumsticks vom Grill
– Rezept: Orientalisches Huhn mit Datteln
– Rezept: Gebratene Hüherfilets mit getrockneten Tomaten
– Bio-Geflügel: glückliche Hühner oder faule Eier?
– Fleisch- und Geflügelgerichte
– Warenkunde: Fleisch & Geflügel

Das könnte Sie auch interessieren...