Zitronenhähnchen (Lemon Chicken) | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Saftiges Hähnchen mit Zitronen (Lemon Chicken)

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Hühnerkeulen
  • Salz, Pfeffer, aus der Mühle
  • 6 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • 300 g Schalotten
  • 2 EL Rosmarin, getrocknet
  • 1 Bund Petersilie
  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 2 + 2 Zitronen (unbehandelt)

Zitronenhähnchen – ein Küchenklassiker

Zitronenhähnchen (engl. lemon chicken) gibt es weltweit in den unterschiedlichsten Zubereitungsformen. Mal frittiert, mal mit dicken, säuerlichen Saucen, fixe Bestandteil bei allen Varianten sind aber immer die beiden Zutaten Hähnchen und Zitronen. Wir haben uns bei unserem Rezept für die bestens bewährte Variante als Ofengericht entschieden, ohne Schnickschnack, dafür mit intensivem Aroma.

Zitronenhähnchen | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 2 Stunden, 20 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Ein Rezept, das immer gelingt: Zitronenhähnchen (Lemon Chicken) mit Kartoffeln und Rosinen. Köstlich im Geschmack, leicht zuzubereiten. Emfehlung!

Zutaten

  • 4 Hühnerkeulen
  • Salz, Pfeffer, aus der Mühle
  • 6 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • 300 g Schalotten
  • 2 EL Rosmarin, getrocknet
  • 1 Bund Petersilie
  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 2 + 2 Zitronen (unbehandelt)

Zubereitung

  • 1. Hühnerkeulen jeweils in Ober- und Unterschenkel teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 2. Saft von zwei Zitronen und Olivenöl verrühren; Knoblauchzehen schälen und dazu pressen. Über die Hähnchenschlegel gießen und wenigstens 1 Stunde marinieren.
  • 3. Backofen auf 150 Grad (Umluftherd 130°C) vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Mit heißem Wasser übergießen und 1 Minute ziehen lassen; Wasser abschütten. Schalotten schälen und vierteln.
  • 4. Fleisch abgetropft in eine Auflaufform legen. Kartoffeln und Schalotten kräftig in der Marinade wenden und um die Schlegel herum anordnen. Die restlichen beiden Zitronen in Scheiben schneiden und dazugeben. Mit Rosmarin bestreuen.
  • 5. Zwei Stunden bei 150 Grad (Umluftherd 130°C) garen. Mit gehackter Petersilie betreut servieren.
    Tipp: Durch die vergleichsweise geringe Temperatur wird das Henderl unglaublich saftig. Dazu passt Weißbrot.

Fotohinweis: Bild von Marcin Kolacz auf Pixabay.com

Linktipps

– Rezept: Orientalisches Huhn mit Datteln
– Rezept: Zitronenhühnchen mit Knoblauch
– Rezept: Brathuhn mit Semmelfülle
– Rezept: Gebratene Hüherfilets mit getrockneten Tomaten
– Rezept: Arabisches Hühnchen mit Feigen und Nüssen
– Rezept: Chinesisches Frühlingshühnchen (Fünf Elemente)
– Rezept: Huhn mit Nüssen und Zitronengras
– Warenkunde: Fleisch & Geflügel
– Gesunde Kochrezepte

Das könnte Sie auch interessieren...