Fr, 24.03.2017

Med. Wörterbuch


Seite 7 von 16« Erste...3456789101112...Letzte »

Medizinlexikon: Herz [Organe]

Das Herz ist ein etwa 300 Gramm schwerer, faustgroßer Hohlmuskel (Männer: ca. 320 g, Frauen: ca. 280 g), der, unmittelbar hinter dem Brustbein gelegen, den gesamten Körper mit Blut versorgt....

Medizinlexikon: Heterogenie

[gr], heteros – ein Anderer, [gr], genesis – Entstehen Dieser Begiff steht in der Medizin für die Entstehung gleichartiger (oder nicht sicher unterscheidbarer) erblicher Merkmale. Häufig verwendet wird dieser Begriff...

Medizinlexikon: Hirnatrophie – Gehirnschwund

Der allmähliche Verlust von Gehirnsubstanz wird als Hirnatrophie (populär: Gehirnschwund) bezeichnet. Ein Rückgang der Größe sowie der Masse des Gehirns ist im gewissen Umfang beim Altern normal. Überdurchschnittlicher Rückgang (in...

Medizinlexikon: Homotoxikologie

Die Homotoxikologie ist eine Theorie, die von Hans-Heinrich Reckeweg entwickelt wurde und welche die Basis einer alternativmedizinischen Methode bildet: Alle pathologischen Vorgänge, welche sich als Krankheiten – von Reckeweg als...

Medizinlexikon: Hyperlipidämie

Unter dem Begiff Hyperlipidämie (oder auch häufig Hyperlipoporteinämie – HLP- genannt) versteht man eine erhöhte Konzentration des Cholesterins, der Triglyceride sowie der Lipoproteine mit Verschiebung des relativen Anteils der LDL-...

Medizinlexikon: Hypertonie

Die Mehrzahl aller Menschen in den westlichen Industrienationen entwickelt im Laufe ihres Lebens einen Bluthochdruck. In der Altersgruppe zwischen 25-34 Jahren haben 8%, bei den 60-74 jährigen über 60% einen...

Seite 7 von 16« Erste...3456789101112...Letzte »