1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Medizinlexikon: Exsikkose

Medizinlexikon: Exsikkose

Exsikkose

[lat], f, siccus = trocken, die Austrocknung

Exsikkose (Dehydration): Im medizinischen Bereich wird damit die Austrocknung des Körpers aufgrund einer Abnahme des Gesamtkörperwassers beschrieben. Allgemein bekannt ist die Exsikkose unter der Bezeichnung „Dehydration„. Sehr oft kommt es bei dementen Menschen zur Exsikkose – was oft (siehe weiter unter bei „Behandlung“) gar nicht notwendig wäre….

Diesen Artikel drucken


Mögliche Ursachen:

  • zu geringe Aufnahme von Flüssigkeiten / geringes Durstempfinden
  • Durchfallerkrankungen (häufig bei Säuglingen und Kleinkindern – siehe: Rotaviren )
  • extreme Hitzeperioden
  • Schluckstörung (oft bei älteren Menschen)

Wie erkennt man eine Exsikkose?

  • trockene Schleimhäute
  • Krämpfe
  • Nierenschmerzen
  • Gewichtsabnahme
  • zu geringe Ausscheidung von Urin (Oligurie)
  • Durst
  • Selbsttest: eine selbstgezogene Hautfalte auf dem Rücken der Hand bildet sich nicht zurück
  • schlechte Hämodynamik des Blutes
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, Verwirrheit
  • niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Fieber
  • etc.

Behandlung:
Exsikkose tritt häufig bei älteren (oft auch pflegebedürftigen) Menschen auf – diese „vergessen“ ganz einfach auf die laufende Flüssigkeitszufuhr (was auch bei jüngeren Menschen schon ab und an vorkommt). Hier ist jedenfalls darauf zu achten, dass die bereitgestellten Getränke auch tatsächlich (auch schluckweise oder in sonstigen kleineren Einheiten) getrunken werden.
Sollte es nicht möglich sein, dies selbst (oder via Pflegepersonal) zu kontrollieren, bleibt oft nur die Möglichkeit einer Infusion oder gar die der künstlichen Ernährung.
Auch Obst oder Gemüse beinhalten oft wertvolle Wassermengen – für viele ein intelligenter Weg, via Nahrung notwendige Wassermengen aufzunehmen.
Die beste Prävention ist ganz einfach: Ausreichende Aufnahme von Wasser (2 bis 4Liter, je nach Alter, Beschäftigung und Temperatur

Linktipps:

– Krankheitslexikon – Durchfall (Diarrhoe)
– weitere Infos über Exsikkose
– wieviel Wasser sollte man trinken? Infos über das Wasser.

Zur Information: Diese Informationen wurden – im Sinne mündiger Patienten – für interessierte Laien eingerichtet. Keinesfalls dürfen sie als Ersatz für medizinsche Beratung und Hilfe seitens qualifizierten Personals aus dem jeweiligen Fachbereich angesehen oder eingesetzt werden. Kontaktieren Sie bei Beschwerden jedenfalls den Arzt Ihres Vertrauens!

Diesen Artikel drucken