Focaccia mit Rosmarin | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 Bewertungen, Durchschnitt: 3,90 Sterne von 5)

Focaccia mit Rosmarin | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Zweig frischer Rosmarin od. 1 EL getrockneter Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Weizenmehl
  • 2 TL Meersalz
  • 35 g Hefe (Germ)

Italienische Focaccia – das aromatische Fladenbrot aus Hefeteig

Allein beim Anblick von Focaccia bekommt man Lust sofort hineinzubeissen. Warm, weich und saftig präsentiert sich dieses italienische Fladenbrot aus Hefeteig, das ursprünglich aus Ligurien stammt. Egal ob als kleine Fladen oder als großer Lappen, Focaccia ist schnell selbst gebacken. Der Teig besteht nur aus Mehl, Wasser, Olivenöl, Salz und Hefe und wird nach längerem Gehenlassen im Ofen goldgelb gebacken.

Klassisch wird auf das Brot etwas Olivenöl und Kräuter (zumeist Salbei oder Rosmarin) gegeben und noch ofenwarm serviert. Wir haben uns bei diesem Rezept für eine Focaccia mit Rosmarin (Focaccia al rosmarino) entschieden. Doch für alle Varianten gilt: eine gute Focaccia muss innen weich, außen knusprig und goldfarben und reichlich mit Olivenöl benetzt sein.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Pizza Margherita (selbstgemacht)
– Rezept: Weißbrot mit Sauerteig
– Rezept: Falafel Sandwich
– Rezept: Peshwari Naan – indisches Fladenbrot
– Rezept: Kochen mit Kräutern
– Rezepte: Highlights aus der mediterranen Küche

Das könnte Sie auch interessieren …