Wildschweinragout mit Cranberries | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 Sterne von 5)
Wildschweinragout mit Cranberries | Rezept

Fotocredit: Herz As Media

Zutaten (4 Portionen):

  • 1 Wildschwein-Schulter
  • 300 g Wurzelgemüse
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 x 200 ml Rotwein
  • 1 Rippe Kochschokolade (ca. 100g)
  • 2 EL brauner Zucker.
  • 1 Zimtstange
  • 250 g Schalotten
  • 0,5 l Milch
  • Kohlsprossen
  • Gries
  • 340 g frische Cranberries
  • 200 g Zucker
  • 0,25 l Wasser

Wildschweinragout – Zubereitung

1.) Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Wurzelgemüse, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfelig schneiden. Fleisch in Öl anrösten, Gemüse und Gewürze zugeben und kurz mitrösten. Paradeismark einrühren, mit Wein ablöschen, Schokolade (gerieben) zugeben und einkochen.

2.) Fleisch mit Wasser knapp bedeckt aufgießen und weich kochen (ca. 30 Minuten). Falls die Sauce zu dünnflüssig sein sollte, etwas Stärke (Maizena) in etwas kaltem Wasser anrühren und zugeben.

3.) Für die Zimtschalotten Schalotten schälen und mit 2 EL braunem Zuckert als ganze in ein wenig Öl etwas anschwitzen bis der Zucker zu karamellisieren beginnt, dann mit dem Rotwein ablöschen. Zimtstange hinzugeben und auf ein Drittel einkochen. Hernach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.) Für die Walnusspolenta 0,5 l Wasser mit 0,5 l Milch und dem Salz aufkochen, den Mais einstreuen. Das Ganze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel zirka 20 Minuten leicht kochen. Zum Schluss die gehackten Walnüsse unterrühren.

5.) Für die Cranberry-Sauce Zucker und Wasser in einen Topf geben, umrühren bis sich der Zucker auflöst und aufkochen. Die gewaschenen Cranberries hinzufügen und ca. 10 Minuten kochen, bis die Beeren aufplatzen und bei reduzierter Hitze bis auf die Hälfte eindicken. Das Ganze auf Raumtemperatur abkühlen.

Beilagen-Tipp: Dazu passen warme Kohlsprossen ganz hervorragend!

Zubereitungszeit: 60 min.

Information: Die Cranberry oder großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon) gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und zur Gattung der Heidelbeere. Die große, dunkelrote Beere hat ein helles, knackig festes Fruchtfleisch und einen fruchtig-herben Geschmack. Cranberries weisen zum Teil weiße oder cremefarbene Streifen auf. Diese sind kein Zeichen von Unreife. Die Beeren entwickeln eine einheitlich rote Farbe während der Verarbeitung. Die Ernte beginnt Mitte September und dauert bis Anfang November.

Die natürliche Heimat der Kranbeere liegt in Hochmooren im östlichen Nordamerika und es sind weit über 100 verschiedene Cranberry Sorten bekannt. Cranberries enthalten reichlich Vitamin C, wirken antioxidativ und sind durch die natürliche Wachsschicht lange haltbar.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Kochen mit Wild ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Rustikales Hirschgulasch
– Rezept: Rehragout mit Knusperspeck und Traubenauflauf
– Rezept: Geschmorter Wildschweinbraten am Gemüsebett
– Rezept: Kurz gebratener Rehrücken mit Ingwer-Püree
– Rezept: Wildmedaillons mit Vogelbeerenchutney
– Rezept: Kaninchen in Muscadet
– Warenkunde: Wild & Federwild
– Wildgerichte Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …