Seeteufel mit Cranberry-Kräutern | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)

Seeteufel mit Cranberry-Kräutern | Rezept

Zutaten (4 Portionen):

  • 600 g Seeteufelfilet (ohne Knochen, am Stück)
  • 5-6 EL getrocknete Cranberries
  • 250 g Kartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 4 große Artischocken
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Liebstöckel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone

Seeteufel mit Cranberry-Kräutern und Bratkartoffeln

Nomen est omen: schön anzusehen ist der Seeteufel tatsächlich nicht, doch sein mageres, festes Fleisch mit dem dezenten Aroma eignet sich bestens zum Grillen und Braten, da es nicht so schnell zerfällt. Außerdem ist das furchteinflößende Äußere bei uns meist nicht mehr erkennbar, da Seeteufel hauptsächlich filetiert angeboten wird.

Sein feines Aroma und seine Fleischstruktur, sowie die doch ziemlich aufwendige Filetierung sind wohl dafür verantwortlich, dass der Seeteufel zu den teureren Speisefischen zählt. Wir empfehlen dennoch Frischware den Vorzug vor Tiefkühlware zu geben. Frischen Seeteufel erkennt man daran, dass er überhaupt nicht „riecht“. Er ist nach dem Kauf allerdings möglichst bald zu verarbeiten, da sein Fleisch sehr schnell verdirbt.

Wir haben den köstlichen Meeresfisch in unserem Rezept mit einer säuerlich-pikanten Cranberry-Kräuterkruste versehen und mit Artischocken und knusprigen Bratkartoffeln angerichtet:

1. Cranberries mit 4 EL Wasser aufkochen. Vom Herd nehmen. Schalotten schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Von den Artischocken die oberen drei Fünftel mit einem Sägemesser abschneiden. Zähe äußere Blätter mit einem kleinen (gebogenen) Messer entfernen. Die Stiele auf 8-10 cm kürzen, schälen und in Scheiben schneiden. Mit einem Teelöffel das „Heu“ aus den Artischockenböden herauskratzen. Die Böden in schmale Spalten schneiden und mit den Stielen, Schalotten, Kartoffeln und 1 EL Olivenöl zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten braten. Ab und zu umrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen.

2. Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Cranberries abgießen. Knoblauchzehe schälen, Liebstöckel und Petersilie waschen und trocken schütteln. Alles zusammen sehr fein hacken. Die Kräuter mit dem restlichen Olivenöl verrühren. Seeteufel mit einem Küchenpapier trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine ofenfeste Grillpfanne erhitzen, leicht ölen und das Filet darin auf der mittleren Schiene im Ofen insgesamt 8 Minuten garen. Seeteufel mit den Cranberry-Kräutern bestreichen und 3-4 Minuten im Ofen fertig garen. Den Fisch aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller kurz ruhen lassen.

3. Zitrone in Spalten schneiden. Das Seeteufelfilet in dicke Scheiben schneiden und mit Artischockengemüse und Zitronenspalten servieren.

Tipp: Das Rezept schmeckt auch sehr gut mit Kalbs- oder Schweinefilet. Die Garzeiten ändern sich nicht, wenn Sie ein Filetstück ohne den dicken Filetkopf auswählen. Die Artischocken können auch durch 400 g Topinambour oder Petersilienwurzeln ersetzt werden.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Linktipps

– Rezept: Fischstäbchen mit Cranberry Kartoffelsalat
– Rezept: die perfekten Bratkartoffeln
– Rezept: Kabeljau im Backteig
– Rezept: Lachs mit Gemüse
– Fischratgeber: Fischkauf richtig gemacht
– Fischrezepte

Foto: www.cranberries-usa.at

Das könnte Sie auch interessieren...