Fischstäbchen mit Cranberry Kartoffelsalat | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)

Fischstäbchen mit Cranberry Kartoffelsalat | Rezept

Zutaten (4 Portionen):

  • 16 (Bio-) Fischstäbchen (z.B. von Alnatura)
  • 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml klare Suppe (Instant)
  • 100 g leichte Salatmayonnaise
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 200 g Salatgurke
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • Salz, Pfeffer

Fischstäbchen mit Kartoffelsalat – der Hit für große und kleine Kinder

Wenn das Essen mal schnell gehen muss, aber trotzdem das gewisse Extra haben soll, dann wird Sie diese Rezeptidee überzeugen. Auch wenn Fischstäbchen, diese panierten quaderförmigen Fischfilets, die zumeist vorgebraten und tiefgekühlt angeboten werden, heute nicht mehr den besten Ruf genießen, sollten sie nicht per se abgelehnt werden. Achten Sie beim Kauf auf Seelachs-Fischstäbchen aus nachhaltigem Fischfang, zumindest mit dem Logo des Marine Stewardship Council (MSC), übrigens einer Initiative von Unilever und WWF.

Besser noch, Sie greifen zu Bio-Fischstäbchen, die den die strengeren Naturland-Wildfisch-Kriterien entsprechen. Diese Richtlinien für „Nachhaltige Fischerei“ vereinen als bisher einziger Standard ökologische, soziale und ökonomische Aspekte. Zusammen mit dem cremigen Kartoffelsalat und den fruchtig-sauren Cranberries bekommt das Gericht aus unserer Kindheit einen ganz neuen Twist.

Hier unser Rezept für Fischstäbchen mit Cranberry-Kartoffelsalat:

Linktipps

– Rezept: Bagel mit Räucherlachs und Frischkäse
– Rezept: Kabeljau im Backteig
– Rezept: Lachs mit Gemüse
– Rezept: Gebackener Karpfen
– Fischrezepte

Foto: www.cranberries-usa.at

Das könnte Sie auch interessieren...