Schweinebraten mit Rosmarin | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,13 Sterne von 5)

Schweinebraten mit Rosmarin

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g -1 kg Schweineschnitzel (im Stück)
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1/2 l klare Brühe
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 400 g Karotten
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 g Kartoffel

Schweinebraten mit Rosmarin

Zubereitung:

1. Fleisch waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Auf die Fettpfanne legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) 1 3/4 – 2 Stunden braten. Hälfte Brühe nach und nach angießen.

2. Rosmarin waschen und die Nadeln abstreifen. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Karotten und Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

3. Kartoffeln, Gemüse und Knoblauch mit Rest Brühe ca. 45 Minuten vor Bratzeit-ende zum Fleisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin und Zitronenscheiben auf dem Braten verteilen. Gemüse mehrmals wenden. Braten aufschneiden und mit dem Gemüse anrichten.

EXTRA-TIPP:

Magere Braten bleiben besonders saftig, wenn Sie sie im Römertopf schmoren. Da hier weniger Brühe verdampft, nur ca. 1/4 l angießen.

Zubereitungszeit: 2 1/4 Std.

kcal 390/ kJ 1630/ Eiweiß 55g / Fett 5g / KH 29g

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Gefüllter Schweinebauch
– Rezept: Schweinsbraten mit Kruste
– Rezept: Lauwarmer Krautstrudel
– Rezept: Frischkäsestrudel mit Geselchtem
– Rezept: Schweinsfilet mit Camembert überbacken
– Rezept: Wiener Fiakergulasch mit Semmelknödel
– Rezept: Faschiertes im Speckmantel auf Püree

Das könnte Sie auch interessieren...