Çilbir, pochierte türkische Eier | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Cilbir - türkische Eier

Fotocredit: AdobeStock

Zutaten für 6-8 Portionen:

  • 500 g Naturjoghurt (ca. 3,6% Fett, Kuhmilchjoghurt)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Salz nach Geschmack

Pochierte Eier:

  • 8 Eier (2 pro Portion)
  • 2 EL Essig (z.B. Weißweinessig)
  • Wasser zum Pochieren

Butter-Sauce:

  • 100 g Butter
  • 2 TL Paprikapulver (süß oder geräuchert) bzw. Pul Biber (Chili-Gewürzmischung)
  • Optional: eine Prise Chiliflocken für zusätzliche Schärfe

Dekoration:

  • Frische Kräuter wie Dill oder Petersilie

Orientalisches Frühstück: Çilbir -pochierte Eier auf Knoblauchjoghurt

Es muss nicht immer Shakshuka oder Menemen, die typische türkische Eierspeise sein, wenn es um ein köstliches levantinisches oder orientalisches Frühstück geht.

Für türkische Eier – bzw. Çilbir – werden frische Eier pochiert und auf Knoblauch-Joghurt gebettet. Dazu gibt’s eine würzige geschmolzene Chili-Butter, Kräuter (Dille und/oder Petersilie) und frisch geröstetes Fladenbrot, Pita oder Baguette. Aber auch persisches Lavash ist perfekt dazu geeignet um die herrlich-cremige Sauce aufzutunken.

Für die Chili-Buttersauce kann entweder auf süßes oder geräuchertes Paprikapulver, scharfes Chilipulver, oder natürlich auf die Originalzutat Pul Biber zurückgegriffen werden.

Die dunkelrote scharfe Gewürzmischung besteht aus getrockneten und zerstoßenen Paprika- bzw. Chilischoten, Öl, salz und mitunter auch aus anderen Gewürzen. Pul Biber schmeckt nicht nur scharf; es verfügt auch über rauchige und erdige Untertöne, die durch das spezielle Trocknungsverfahren der Chilis entstehen.

Besonders begehrt ist die Gewürzmischung, wenn sie eine spezielle Chilisorte – den sogenannten Aleppopfeffer – enthält, der seinen Namen vom Anbaugebiet der Chilischoten im Norden Syriens, rund um die Stadt Aleppo, hat.

Çılbır ist ein hervorragendes Beispiel für die Einfachheit und Köstlichkeit der türkischen Küche und zeigt, wie mit wenigen qualitativ hochwertigen Zutaten ein beeindruckendes und schmackhaftes Gericht gezaubert werden kann.

--------------------------

Linktipps

– Eier: Sorten & Zubereitung
– Rezept: Pita Fladenbrot selber machen
– Rezept: Pochierte Eier in Tomatensauce
– Rezept: Kuku sabzi – persisches Kräuteromelett
– Rezept: Geröstete Strauchtomaten auf cremigem Joghurt
– Döner, Gyros & Co. – richtig gutes Streetfood, geht das?
– weitere indische & orientalische Rezepte

Das könnte Ihnen auch gefallen …