Brezenknödel selbst gemacht | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 Sterne von 5)

Brezenknödel Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 250 g alte Laugenbrezen (oder Laugenstangerl)
  • 250 ml warme Milch
  • 2 Bio-Eier
  • 1 EL frische Petersilie
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas Muskatnuss

Serviettenknödel aus Laugenbrezel

Knödel einmal anders: Unsere Brezenknödel werden aus Laugenbrezel in Form von Serviettenknödel gemacht. Anstatt der klassischen Semmelwürfel (Knödelbrot), verleiht das sehr spezielle Gebäck mit der typischen glänzenden Bräune und dem saftig-lockeren Inneren dem Knödel den besonderen Geschmack. Ob beim Laugengebäck auf Stangerl oder Bretzel zurückgegriffen werden, macht geschmacklich keinen Unterschied.

Ansonsten ist die Zubereitung genauso einfach wie bei klassischen Semmel- bzw. Serviettenknödel. Die Zubereitung als Servittenknödel ist notwendig, damit die lockeren Brezenknödel kompakt in Form bleiben. Wir wünschen gutes Gelingen!

Brezenknödel selbst gemacht | Rezept

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Hausmannskost Rezepte

Brezenknödel selbst gemacht | Rezept

Zutaten

  • 250 g alte Laugenbrezen (oder Laugenstangerl)
  • 250 ml warme Milch
  • 2 Bio-Eier
  • 1 EL frische Petersilie
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas Muskatnuss

Zubereitung

  • 1. Zwiebel schälen, hablieren und halbe Zweibel klein schneiden. In etwas Butter glasig anschwitzen.
  • 2. Laugenbrezen oder Laugenstangerl klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Eier in die Milch geben und gut mit einem Schneebesen verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Eiermilch über die Brezen geben, Petersilie und Zwiebel unterrühren und etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  • 3. Einen Bogen Alufolie ausbreiten, darauf einen Bogen Frischhaltefolie legen und die Knödelmasse der Länge nach darauf verteilen. Die Masse zuerst in die Frischhaltefolie wickeln, dann die Alufolie wie eine Wurst zusammenrollen. Enden fest zusammendrehen.
  • 4. Die Brezenknödel in fast kochendem Wasser etwa 20 Minuten ziehen lassen. Knödel auswickeln und aufschneiden.
    Tipp: Übrige Knödel kann man dann auch wunderbar in der Pfanne knusprig anbraten.

Fotohinweis: Fotocredit by RitaE auf Pixabay.com

Linktipps

– Rezept: Serviettenknödel
– Rezept: Laugenbrezel selber machen
– Rezept: Laugenbrezel selber machen
– Rezept: Spinatknödel mit Gorgonzolasauce
– Teigwaren & Knödel | Kalorientabelle
– Knödel, Kloß, Klops, Nockerl & Co.