1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,75 Sterne von 5)
Waldviertler Erdäpflkas | Rezept

Waldviertler Erdäpflkas | Rezept

Erdäpflkas

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g mehlige Erdäpfel (Kartoffeln)
  • ca. 50-100 g Sauerrahm je nach Streichfähigkeit
  • 1 kl. Zwiebel
  • 10 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 kl. Gewürzgurke
  • 1 TL Edelsüßpaprika
  • 1 Tl. Estragonsenf
  • Pfeffer, Salz, Kümmel
  • 2 EL Schnittlauch


Waldviertler Erdäpflkas (Kartoffelkäse)

Zubereitung:

1. Kartoffeln mit Schale in einen Topf mit Wasser aufkochen und ca. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur gar kochen.

2. Kartoffeln danach kurz mit kaltem Wasser abspülen, schälen und dann mit dem Kartoffelstampfer stampfen. Wer den Erdäpfelkas lieber fein mag, kann die Kartoffeln auch durch eine Kartoffelpresse drücken.

3. Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit ausgelassener Butter auslassen glasig dünsten. Inzwischen Kartoffelmasse mit Sauerrahm vermischen, sodass der Erdäpfelkas schön streichfähig wird. Abgekühlte Zwiebel unter die Kartoffelmasse heben und gut verrühren.

4. Senf mit Butter in einer Schüssel verrühren und mit frisch geriebenem Kümmel (oder Kümmelpulver) sowie Paprikapulver zum Erdäpfelkas geben.

5. Ei hartkochen, abkühlen lassen, dann mit einer Gabel fein zerdrücken und ebenfalls zur Masse dazugeben.

6. Zuletzt Gewürzkurke in feine Würfel schneiden und mit einem Teil des geschittenen Schnittlauchs unter den Erdäpfelkas mischen. Erdäpfelkas mit restlichen Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Tipp: Für Erdäpfelkas (Kartoffelkäse) sollten Sie eine möglichst mehlig kochende Sorte Kartoffeln (z.B Agria, Alma, Anna, blauer Schwede, Violetta oder Bintje) – wie man sie für Kartoffelpüree, Kartoffelknödel, Kartoffelsuppe und Kartoffeleintopf verwendet – nehmen. Zum Erdäpfelkas passt würziges Schwarzbrot – am besten mit viel mit Kümmel und Anis.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwertangaben: pro Portion ca. 185 kcal

– Rezept: Kartoffelsuppe vegetarisch
– Rezept: Kartoffel-Spinat-Rolle
– Rezept: Kartoffelpuffer mit Kräuterdip
– Rezept: Eiaufstrich selbst gemacht
– Gesunde Kochrezepte