Tomatensauce selbst gemacht auf Vorrat | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 Sterne von 5)

Tomatensauce

Zutaten (für 6 Gläser á 500 ml):

  • 1 scharfe rote Chilischote (auf Wunsch)
  • 1 Bund Thymian (oder 2 Tl getr. Thymian)
  • 4 Zweige Rosmarin (oder 2 Tl getr. Rosmarin)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 kg vollreife Tomaten
  • 200 g Tomatenmark
  • 400 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 El Zucker

Eine selbstgemachte Tomatensauce ist der beste Weg um erntefrische Tomaten (oder wie wir sagen, Paradeiser) zu konservieren. Tomatensauce auf Vorrat zu machen, ist ein relativ einfacher Prozess. Es muss nur auf wenige Schritte geachtet werden, damit die Sauce lange haltbar bleibt. Wichtig ist, dass die Gläser möglichst keimfrei sind. Sie sollten also – inklusive Deckel – gründlich heiß abgespült werden. Greifen Sie außerdem nur auf vollreife Tomaten zurück, das führt garantiert zu einem vollem Aroma.

Ob Sie die Tomaten schälen, oder gar entkernen wollen, bleibt Ihnen überlassen, wir meinen, zumindest das Entkernen ist überflüssig. Wer sich die Arbeit nicht antun will, kann ja auch die Tomaten mit dem Pürierstab mixen um die Haut und Kerne zu zerkleinern. Vorteil: so bleibt das gesunde Lycopin, ein sekundärer Pflanzenstoff der unter und in der Schale sitzt, komplett erhalten.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Tomate, Paradeiser, Paradiesapfel: gesund und kalorienarm
– Rezept: Paradeiscremesuppe
– Rezept: Grüne Tomatenmarmelade
– Rezept: Sambal oelek selbst gemacht
– Rezepte mit Tomaten

Das könnte Sie auch interessieren …