Paradeiscremesuppe | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Paradeiscremesuppe

Zutaten (für 4 Portionen):

    Für das Pesto:

  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 30 g Walnüsse
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete Cranberries
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 6 EL trockener Wermut
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 250 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer

Paradeiscremesuppe, wie in Österreich die Tomatencremesuppe genannt wird, gibt es in einer schier unendlichen Anzahl unterschiedlicher Zubereitungsvarianten. Egal ob klassisch wie die original italienische Tomatensuppe (Crema di Pomodori), die mit etwas Reis gebunden wird, oder exotisch zubereitet mit Ingwer, Kokos, Orangen oder Chili, entscheidend ist immer die Qualität der Paradeiser (Tomaten) und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Süße und Säure.

Unser Tipp: Aromatische, vollreife Tomaten kann man an ihrem intensiven Geruch erkennen. Bereiten Sie die Suppe im Sommer zu, dann, wenn die Paradeiser bei uns Saison haben – so ist ein intensives, fruchtiges Aroma garantiert.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Tomatensuppe mit Basilikum und Mascarpone
– Rezept: Gelbe Paprikasuppe
– Rezept: Grüne Tomatenmarmelade
– Rezept: Gulaschsuppe
– Rezept: Haferwurzelsuppe
– Suppen-Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …