Prekmurska Gibanica – der süße slowenische Vierlingsstrudel | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 Sterne von 5)
Prekmurska Gibanica mit Vanilleeis

Fotocredit: Herz As Media

Zutaten für 1 tiefes Backblech (ca. 30 x 40 cm) bzw. große Tortenform – 12 Portionen
Strudelteig:

  • 1 Pkg Strudelteig (ca. 400 g)

Mürbteig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei (Größe L)
  • 20 ml Wasser
  • Prise Salz

Für die Mohnfüllung:

  • 300 g gemahlener Mohn
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Apfelfüllung:

  • 1,5 kg geriebene Äpfel (sauer Sorten wie Ida Red oder Boskop)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Für die Hüttenkäsefüllung:

  • 1,2 kg Hüttenkäse – slowenisch Skutin nadev (ungesalzen; alternativ Topfen)
  • 2 Eidotter
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz

Für die Walnussfüllung:

  • 300 g gemahlene Walnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Rahmguss:

  • 800 ml Sauerrahm
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Fettguss:

  • 25 dag zerlassene Butter zum Beträufeln

Prekmurska Gibanica: der Strudel-Schichtkuchen mit vier Füllungen

Es ist schon eine besondere Region aus der diese süße Spezialität kommt, denn Prekmurje (deutsch: Obermurgebiet) im äußersten Nordosten Sloweniens ist ein Vierländereck. Hier grenzen Slowenien, Österreich, Ungarn und Kroatien aneinander und das bedeutet kulinarisch nur Gutes.

Prekmurska Gibanica trägt die EU-Label ausgezeichnet geschützte Ursprungsbezeichnung (PDO), geschützte geografische Angabe (PDI) und traditionelle Spezialität garantiert (TSG)

Prekmurska gibanica, das süße Dessert aus Prekmurje ist ein wahrlich spezielles Gericht und zu Recht eine der nationalen kulinarischen Spezialitäten Sloweniens. Es ist weder Kuchen noch Strudel, sondern eine Mischung aus beidem, also Mürbteig und Strudelteig mit einer Füllung aus Mohn, Hüttenkäse (bzw. Topfen), Walnüssen und Äpfel. Die unterschiedlichen Aromen und Texturen erzeugen ein Gefühl von Zartheit, Saftigkeit und Vollmundigkeit.

Der sogenannte Vierlingsstrudel besteht aus acht einzelnen Schichten, ist kalorienreich und durchaus aufwendig in der Herstellung, doch das Ergebnis lohnt die Mühen allemal.

Ob Prekmurska Gibanica pur, mit Vanilleeis (wie auf unserem Foto) oder mit Schlagobers serviert wird, ist reine Geschmacksache. Damit sich der ganze Aufwand lohnt und man länger etwas davon hat, lohnt es sich gleich eine große Backform (30×40 cm) zuzubereiten – das ergibt mindestens 12 Portionen!

Video: Slowenischer Strudel “Prekmurska Gibanica”

Hier unser Rezeptvorschlag, nahe am slowenischen Original, wobei auch dort beinahe jeder Haushalt sein eigenes Rezept hat.

Fotohinweis: Foto von Kave Atefie | Herz As Media

Linktipps

– Rezept: Altwiener Apfelstrudel mit Vanillesauce
– Rezept: Eispalatschinken mit Vanilleeis
– Rezept: Thymian-Nußstrudel mit Weichseln
– Rezept: Brioche-Auflauf mit Vanillesauce
– Rezept: Germtaler mit Mohnfülle
– Vereinigung zur Förderung und zum Schutz von Delikatessen aus Prekmurje

Das könnte Sie auch interessieren …