1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Kartoffelgnocci mit Spinat und Tomaten | Rezept

Kartoffelgnocci mit Spinat und Tomaten | Rezept

Kartoffelgnocci mit Spinat und Tomaten

Zutaten (für 4 Personen):

Für die Gnocci:

  • 600 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 40 g Ricotta
  • 2 Eigelb
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 40 g geriebener Pecorino
  • 100 g Weizengrieß
  • weißer Pfeffer
  • geriebene Muskatnuß
  • 2 EL Weizenmehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Petersilie, geschnitten
  • 150 g Blattspinat
  • 50 g Schalotten, in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g geschälte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 50 g geriebener Pecorino
Diesen Artikel drucken


Kartoffelgnocci mit Spinat und Tomaten

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Kartoffeln auf einem Backblech verteilen und mit einer Schicht Salz bedecken. Im Ofen etwa 45 Minuten backen.

2. Die gegarten Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Den Ricotta mit den Eigelben, den beiden Käsesorten, dem Weizengrieß und den Gewürzen sorgfältig unter den Kartoffelbrei kneten. Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.

3. Inzwischen den verlesenen und sorgfältig gewaschenen Spinat von den Stielen befreien. Die Spinatblätter dann mit den Schalottenwürfeln in 2 Eßlöffeln Olivenöl andünsten. Anschließend auf einem feinmaschigen Sieb abtropfen lassen.
Die geschälten Tomaten durch einen Topf streichen und zusammen mit dem Knoblauch aufkochen. Salzen und pfeffern. Den Spinat dazugeben und mit der Tomatensauce vermengen.

4. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Aus dem Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche Rollen von etwa 2cm Durchmesser formen. Diese mit einem Messer oder mit einer Palette in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit einer Gabel längs eindrücken und zu ovalen Klößchen (Gnocchi) formen.

5. Die Gnocchi ins kochende Wasser geben und etwa 5 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Dann herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Kurz vor dem Servieren die Gnocchi in 3 Eßlöffeln Olivenöl mit den Petersiliestreifen schwenken. Die Gnocchi mit dem Spinat servieren und bei Tisch nach Geschmack mit Pecorino bestreuen.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Dorling Kindersley Kochbuch: Kochlust Pasta

Kochlust: Pasta (Dorling Kindersley)

In diesem Band dreht sich alles um Pasta. Rund 160 bebilderte, internationale Rezepte zeigen klassische und exotische, einfache und raffinierte Zubereitungsarten für jede Gelegenheit.

Die abwechslungsreichen Gerichte reichen vom beliebten Klassiker bis zu spannenden neuen Rezeptideen für begeister Kochanfänger genauso wie ambitionierte Hobbyköche.

Kundenrezension: „Eines der schönsten und besten Pasta Kochbücher, dass ich je in den Fingern hatte. Die Pasta mit gegrillter Paprika war ein Traum und die Ricotta-Spinat-Gnocchi habe ich allein verputzt obwohl sie eigentlich für zwei Personen gedacht waren. Herrliche Bilder, leicht verständliche Anleitungen.“

—- Anzeige —-

Tipp: Die Gnocchi können Sie nach dem Garen mit etwas Olivenöl beträufeln und im Kühlschrank etwa 2 Tage auf bewahren.

Variation: Für die Herstellung von Kräutergnocchi können Sie 2 Eßlöffel gehackte Kräuter in die Kartoffelmasse einarbeiten. Es eignen sich z. B. Thymian und Oregano zur Geschmacksabrundung oder Safran zur Gelbfärbung der Kartoffelmasse.

Getränketipp: Weißwein, Mineralwasser

Kalorien 510 kcal
Fett 28 g
Eiweiß 19 g
Kohlenhydrate 44 g
Ballaststoffe 7 g
Cholesterin 134 mg

Zubereitung ca. 1 Stunde

Linktipps:

– Rezept: Spinat-Quiche
– Rezept: Spinattorte
– Rezept: Tofu-Gnocchi
– Rezept: Schneller Spinatstrudel
– Rezept: Spinat-Feta Wraps
– Rezept: Feine Kartoffel-Spinat-Rolle
– Rezept: Blattspinat mit Rosinen und Mandeln
– Rezept: Spinatpalatschinken

Diesen Artikel drucken
Anastasia Lopez