Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | Juli 2012

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im Juli 2012. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Dienstag, 3. Juli 2012

Visite
Gefahr durch Quallen
NDR, 20.15 Uhr

Gefahr durch Quallen
Sie werden überall auf der Welt zur Plage: Quallen verbreiten in vielen Urlaubsgebieten zunehmend Angst und Schrecken. Im Mittelmeer ist es vor allem die Leuchtqualle, deren Gift bei Badenden zu schmerzhaften Entzündungen führt und vor den Kanarischen Inseln trübt die weit gefährlichere Portugiesische Galeere Badefreuden. Egal ob weiß, rot oder blau, sie sehen meist eklig glibberig aus. Das Gefährliche an Quallen (im englischen Sprachraum: „jellyfish“) sind die Nesselzellen an ihren Tentakeln, die voller Gift sind.

Berührt man so eine Nesselzelle, schießt sofort ein Pfeil heraus, der sich dem Opfer unter die Haut bohrt und das Gift freisetzt. Manche Quallen haben bis zu sechzig Tentakeln mit mehreren Millionen Nesselzellen! Die Quallen fangen so kleine Fische oder Meerestiere und wehren Feinde ab. Je nach Quallenart brennt dieses Gift auf der menschlichen Haut, es gibt juckenden Ausschlag, kann aber auch Herz-und Kreislaufprobleme bereiten. Und bei den giftigsten Quallenarten kann eine Berührung in wenigen Minuten zum Tod führen!

Spezial: Schmerzhafte Gelenke – wenn eine Schleimbeutelentzündung dahinter steckt
Was im Normalfall vor Reibungsschäden der Gelenke schützen soll, wird im entzündeten Zustand zu einer schmerzhaften Angelegenheit: Die Schleimbeutel. Häufig tritt die Entzündung dieser Gleitschicht im Hüftgelenk, Ellenbogen, Knie oder in der Schulter auf. Neben konservativen Therapieansätzen gibt es auch operative Methoden zur Schmerzlinderung. Wem welche Behandlung helfen kann ist unser Thema in Visite Spezial.

Forschung: Wundsalbe mit Stammzellen
Eine Salbe, die sogar große Wunden heilt: das klingt unwahrscheinlich, ist aber der neuste medizinische Entwicklung im Bereich der Wund- und Knochenheilung. Ein sogenanntes Hydrogel, das unter anderem aus körpereigenen adulten Stammzellen besteht, regt den Körper an, sich selbst zu heilen. Die neue Therapieform hat unter anderem in medizinischen Heilversuchen Menschen mit offenen Beinen aufgrund von Diabetes und mit großen Brandwunden geholfen. Vor der allgemeinen Anwendung müssen jetzt klinische Tests durchlaufen werden. Wann man die Salbe zur Therapie anwenden kann und wem sie hilft, Antworten dazu in Visite.

Sanfte Medizin: Meditieren
Es ist alte Tradition in fernöstlichen Ländern – Die Meditation. Was früher von Schulmedizinern als Esoterik abgetan wurde ist jetzt in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Dass Meditation nicht nur das Wohlbefinden steigert, sondern auch die Abwehrkräfte stärkt und sogar Schmerzen lindern kann, ist jetzt wissenschaftlich belegt. Wann man Meditation zur Schmerzlinderung anwenden kann und was sie kostet – Visite Service

Natürlich gesund: Grillen mit Gemüse
Grillen ist für viele gleichbedeutend mit dem Verzehr von Fleisch und Fisch. Doch auch gegrilltes Gemüse ist lecker und gesund. Ob Paprika, Aubergine oder sogar Spargel: Visite mit pfiffigen sommerlichen Rezeptideen.

Donnerstag, 12. Juli 2012

service: gesundheit
Unsere Ernährung hat Einfluss auf unsere Gesundheit
HR, 18.50 Uhr

Zu viel Cholesterin im Blut, Lebensmittel, die Sie nicht mehr vertragen und Diäten, die krank machen. Hier muss etwas getan werden. Oft führen schon eine leichte Ernährungsumstellung und ein bisschen Bewegung zu großen gesundheitlichen Erfolgen.

Wie kann ich meinen Cholesterinspiegel senken? Woran erkenne ich eine Lebensmittel-unverträglichkeit und wie kann ich trotzdem genießen?

Die Expertin Dr. Stephanie Grabhorn klärt alle wichtigen Fragen rund um das Thema Ernährung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne schlechtes Gewissen schlemmen können.

Donnerstag, 12. Juli 2012

Hauptsache gesund
Lebensmittel – Medizin aus dem Supermarkt
MDR, 21.00 Uhr

„Eure Nahrung soll Euer Heilmittel sein“, wusste schon Hippokrates 400 vor Christus. Honig beispielsweise gilt als eines der ältesten Lebensmittel. Immer war er auch Heilmittel. Heute erfährt Honig eine Renaissance in der Wundbehandlung. Als Hausmittel hat er sich bei Erkältungen, Schlafproblemen und bei Magenbeschwerden bewährt.

„Hauptsache gesund“ nimmt Lebensmittel aus dem Supermarkt unter die Lupe. Warum schützen Tomaten unsere Gefäße? Welche Stoffe aus der Heidelbeere beugen Blasenentzündungen vor? Warum sind Milchsäuren in Sauerkraut und Joghurt besonders wichtig für einen gesunden Darm? Patienten mit Osteoporose oder Herzerkrankungen können von der Wahl des richtigen Mineralwassers profitieren. Und wir fragen: Sind Light-Produkte oder das so genannte Functional-Food wirklich gesünder oder schaden Sie uns sogar?

Donnerstag, 19. Juli 2012

Hauptsache gesund
Rotlicht, Radon oder Rapsöl – Hilfe bei schmerzenden Gelenken
MDR, 21.00 Uhr

Fibromyalgie, Rheuma oder Arthrose? Alle diese Krankheiten bereiten oft unerträgliche Schmerzen in den Gelenken. Da jede Krankheit aber anders behandelt wird, ist eine frühzeitige Diagnose wichtig. Mit Hilfe von Rotlicht können Ärzte jetzt erstmals Rheumaherde im Körper viel früher als bislang erkennen. „Hauptsache gesund“ stellt das Verfahren und neue Therapieansätze bei rheumatischen Erkrankungen vor. Bei Arthrose ist vermutlich ein bestimmtes Molekül für die Entstehung verantwortlich. Gelingt es, dieses auszuschalten, bleibt der Mensch zukünftig von Arthrose verschont, so die Hoffnung der Wissenschaftler. Bei Mäusen wurde das Verfahren schon erfolgreich angewandt.

Durch das Edelgas Radon erzielen manche Ärzte schmerzlindernde Wirkung bei Rheuma, Arthrose oder Fibromyalgie. Aber auch mit dem richtigen Ernährungsplan können Schmerzen gelindert werden. Ute Schönherr befolgt ein solches Ernährungsprogramm. Als Botschafterin der Deutschen Rheumaliga kommt die Popsängerin live ins Studio. Sie selbst erkrankte als dreijähriges Kind an Rheuma. Seit einer fehlgeschlagenen Knieoperation mit zwölf Jahren sitzt sie im Rollstuhl. Durch eine spezielle Kombination von Gymnastik und Ernährung hat Ute Schönherr es geschafft ihre Schmerzen zu bändigen.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Hauptsache gesund
Ungewöhnliche Therapien für ein starkes Herz
MDR, 21.00 Uhr

Musik wirkt sich positiv auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus. Die nachhaltigste Wirkung erzielt dabei klassische Musik, so der Herzspezialist und Organist Professor Hans-Joachim Trappe. Mit dieser Erkenntnis arbeiten erste Kliniken. Dort wird während einer Herz-OP Musik im Operationssaal eingespielt. Verblüffender Effekt: Patienten, die so operiert wurden, erholen sich schneller und haben nach der OP weniger Komplikationen.

Außerdem hat man festgestellt, dass Patienten, die sich etwas von der Seele schreiben, ihr Herz stärken. Vielen fällt oftmals der berühmte Stein vom Herzen, wenn sie Verletzungen oder Ärger loswerden können. Doch nicht nur Krankheiten oder Ärger greifen das Herz an, auch sommerliche Hitze kann dieses Organ ziemlich belasten. Dazu gibt es bei „Hauptsache gesund“ hilfreiche Tipps, wie man sein Herz schont und dennoch den Sommer genießen kann.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Augencorner – der Aufbau des Auges, Krankheiten, Therapie
– Tierallergien bei Kindern: Wenn Ihr Kind die Katze nicht mehr verträgt
– Quallenstich: Erste Hilfe bei Kontakt mit Quallen
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)

Das könnte Dich auch interessieren...