Spinat-Feta-Wraps mit Thunfisch | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,33 Sterne von 5)

Spinat-Feta-Wraps

Zutaten (Hauptspeise für 6 Personen / 24 Stück):

  • 1/4 l Milch,
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 4 EL Öl, 125 g Mehl
  • 150 g Spinat, 1 kleine Zwiebel
  • 2-3 EL (20 g) Pinienkerne
  • 24 lange Schnittlauchhalme
  • 150 g Schmand oder stichfester Rahm (saure Sahne)
  • 125 g Fetakäse
  • je 1/2 Paprika
  • 100 g Eisbergsalat
  • 1 Dose (200 g) Thunfisch
  • Salz, Muskat, Pfeffer

Spinat-Feta-Wraps mit Thunfisch

Zubereitung:

1. Für die Wraps Milch, Eier, 1 EL Öl und Mehl verrühren. Mit Salz und Muskat würzen. Ca. 10 Minuten quellen lassen. 2 EL Öl portionsweise in einer Pfanne (15 cm Ø) erhitzen. Nacheinander 12 dünne Pfannkuchen backen. Auskühlen lassen.

2. Spinat putzen, waschen. Zwiebel schälen, hacken. Kerne rösten, herausnehmen. Zwiebel in 1 EL Öl andünsten. Spinat abgetropft darin 3 Minuten dünsten. Würzen, abkühlen.

3. Schnittlauch kurz in heißes Wasser tauchen. Schmand mit Salz und Pfeffer würzen. Pfannkuchen dünn damit bestreichen und halbieren.

4. Für die Spinat-Wraps Käse zerbröckeln. Mit Spinat und Pinienkernen mischen. Masse auf 12 Pfannkuchenhälften verteilen. Die gerade Kante etwas über die Füllung klappen und von der Seite her aufrollen. Mit Schnittlauchhalmen zubinden.

5. Für die Thunfisch-Wraps Paprika und Salat putzen, waschen und in längliche Stücke schneiden. Thunfisch abtropfen lassen und zerzupfen. Alles auf die übrigen Pfannkuchenhälften verteilen. Auf die gleiche Art aufrollen und zubinden.

Nährwertangaben: pro Portion ca. 90 Kcal, 370 Kj, 5g Eiweiss, 5g Fett, 5g KH

Zubereitungszeit: ca. 50 min.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Gebratener Tuna mit knusprigen Hummerchips
– Rezept: Thunfisch-Sashimi mit Cranberry-Dip
– Rezept: Chicken Wraps
– Rezept: Börek mit Spinat-Feta-Füllung
– Rezept: Spinat-Quiche
– Rezept: Melonen-Spinat-Salat
– Rezept: Spinattorte

Das könnte Sie auch interessieren …