Spinat-Ravioli mit Ricotta | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,71 Sterne von 5)

Spinat-Ravioli mit Ricotta | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

Für den Teig:

    • 300 g Mehl
    • 3 Eier
    • Salz

Für die Füllung:

    • 500 g Blattspinat
    • 250 g trockener Ricotta
    • 150 g geriebener Parmesan
    • 1 Ei
    • Salz, Pfeffer

Garnitur:

  • 70 g Butter
  • geriebener Parmesan
  • frische Salbeiblätter

Ravioli alla genovese: Spinat Ravioli mit Ricotta

Gefüllte Teigtschen aus Nudelteig liegen hoch im Kurs, kein Wunder, sie sind gut auf Vorrat zuzubereiten und bieten mit unterschiedlichen Füllungen immer wieder neue Gaumenfreuden. Egal ob mit faschiertem Fleisch (Rind, Lamm oder auch Wild), Fisch, Gemüse oder Käse mit frischen Kräuter, jede Variante hat seine Anhänger.

Wir haben uns bei diesem Rezept für die Zubereitung nach Genueser Art, also die fleischlose Variante mit Spinat und zartem Ricotta, entschieden. Die Zubereitung der Teigtaschen braucht zwar etwas Zeit, doch der Aufwand lohnt. Und wer länger vom Aufwand in der Küche genießen möchte, kann die Ravioli auch einfrieren. dafür die fertigen, noch nicht gekochten, Ravioli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Frischhaltefolie bedecken und für etwa eine Stunde in die Tiefkühltruhe stellen. Danach können sie alle zusammen in einen Gefrierbeutel eingefroren werden, ohne dass sie aneinanderkleben. Hier unser Rezept:

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***


Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Grüne Tortellini mit Ricottafüllung
– Rezept: Kürbis-Spaghetti mit Gorgonzola
– Rezept: Käse-Spinat-Ravioli | Rezept
– Rezept: Sizilianische Cannoli mit Ricotta
– Spinat – regionales Superfood mit dem gewissen Etwas
– Rezept: Wiener Mangoldstrudel mit Schafkäse
– Nudel- & Reisgerichte / Rezeptsammlung

Das könnte Sie auch interessieren …