Sizilianische Cannoli mit Ricotta | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Sterne von 5)

Sizilianische Cannoli mit Ricotta
Teig:

  • 250 g Mehl
  • 30 g Staubzucker
  • 50 g Butter (oder Butterschmalz)
  • 1 Ei
  • 1/2 Tl Kakaopulver
  • 30 ml Weißweinessig
  • 30 ml Marsala
  • 1 Eiweiß
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 L hoch erhitzbares Pflanzenöl (Original-Rezept: Schmalz)

Füllung:

  • 600 g frischer Ricotta
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g kandierte Früchte (Orangeat, Zitronat usw.)
  • 20 g gehackte Pistazien
  • geriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 3 cl Limoncello oder Orangenlikör
  • etwas Staubzucker zum Bestäuben

Cannoli Siciliani: süße Cremerollen aus Sizilien

Waren die frittierten Teigröllchen mit Ricotta und kandierten Früchten noch vor wenigen Jahren nur versierten Italienkennern und Liebhabern sizilianischer Konditorskunst bekannt, so sind die süßen Cremerollen mittlerweile auch bei uns erhältlich. Und das ist nicht überraschend, schließlich verzaubern die süßen Röllchen mit einer Kombination aus knusprigem Teig und cremiger Füllung.

Genau genommen handelt es sich um ein Schmalzgebäck, das zuerst frittiert wird und anschließend mit einer feinen Ricottacreme gefüllt und mit Staubzucker bestreut serviert wird. Bei der Ricottafülle sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, klassisch werden aber kandierte Früchte dazugegeben. Hier unser Rezept:

*** Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Nachspeisen ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Chiacchiere – italienisches Karnevalsgebäck
– Rezept: Persisches Baklava
– Rezept: Grüne Tortellini mit Ricottafüllung
– Rezept: Pavlova mit Beeren
– Rezept: Erdbeer-Törtchen mit Pistazien
– Nachspeisen und Desserts

Das könnte Sie auch interessieren …