Grüne Tortellini mit Ricottafüllung | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Grüne Tortellini mit Ricottafüllung | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

Für den Teig:

    • 400 g griffiges Weizenmehl (oder italienisches Semiolamehl)
    • 4 Eier (zimmerwarm)
    • 1 EL Olivenöl
    • 125 g frischen Spinat
    • eine Prise Salz

Für die Füllung:

    • 300 g Ricotta
    • 2 Eigelb
    • 5 EL Petersilie
    • 100 g frisch geriebener Parmesan
    • Salz, Pfeffer aus der Mühle
    • etwas Muskat
    • frische Basilikumblätter (Garnitur)

    Tortellini – die etwas anderen „kleinen Kuchen“

    Okay, mit klassischen Kuchen haben die Tortellini (Plural vom italienischen Wort Tortellino, italienisch für kleiner Kuchen) recht wenig gemein. Köstlich sind die gefüllte Teigtschen aus Nudelteig aber allemal. Die runden Teigwaren sind ähnlich wie Ravioli gefüllt und sollen der Legende nach dem Bauchnabel der Venus nachempfunden sein. Wie Ravioli, sind auch sie gut auf Vorrat zuzubereiten und bieten mit zahlreichen unterschiedlichen Füllungen viele Variationsmöglichkeiten. Die fertigen Tortellini können gut eingefroren werden.

    Zugegeben, Tortellini selber zu machen ist schon zeitaufwendig und man benötigt Fingerspitzengefühl und vor allem beim ersten Mal auch Geduld. Aber die Mühe lohnt sich wirklich, vor allem, wenn man die Zubereitung als Event anlegt und sich mit Freunden oder Familie gemeinsam fröhlich ans Werk macht. Hier unser Rezept:

     


  1. Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

    Linktipps

    – Rezept: Kürbis-Spaghetti mit Gorgonzola
    – Rezept: Käse-Spinat-Ravioli | Rezept
    – Rezept: Spinatpalatschinken
    – Spinat – regionales Superfood mit dem gewissen Etwas
    – Nudel- & Reisgerichte / Rezeptsammlung

Das könnte Sie auch interessieren …