Pavlova mit Beeren | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 Sterne von 5)

Pavlova mit Beeren

Zutaten für 6 Portionen

  • 100 ml Schlagobers
  • 300 g Joghurt
  • ½ Vanilleschote
  • 400 g Beerenmix (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbberen, Ribisel)
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Fetten der Form
  • 4 Eiweiß
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 2 x 50g Staubzucker
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 2 TL Speisestärke

Pavlova – süße Grüße aus Neuseeland

Eine Pavlova ist nichts anderes als eine mit Schlagobers und Früchten gefüllte Torte aus einer Baisermasse. Durch ihr prächtiges Aussehen und die geniale Mischung aus knuspriger Hülle und fruchtig-weicher Fülle, ist sie die perfekte Nachspeise bei einem Sommerfest oder Grillabend mit Freunden. Sowohl in Australien als auch in Neuseeland wird die Pavlova mit Beeren als Nationalgericht gesehen, benannt ist sie aber – offenbar wegen der federleichten Baiserhülle – nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa, die in den 1920er Jahren zahlreiche Gastauftritte in Downunder hatte.

Es gibt übrigens keinen Grund vor der Zubereitung von Baiser zurückzuschrecken, denn die Eiweißmasse ist wirklich schnell und einfach zuzubereiten. Der Trick: Zitronensaft oder ein wenig Essig verleiht dem Eischnee Stabilität – so wird sie außen schön knusprig, bleibt aber innen weich. Tipp: sowohl Schüssel als auch Rührbesen des Mixers müssen absolut fettfrei sein und es darf auch kein Bisschen Eigelb zu den Eiklar gelangt sein, sonst wird das Eiweiß nicht steif.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Erdbeertorte mit Puddingcreme
– Rezept: Himbeermarmelade selbst gemacht
– Rezept: Erdbeer Cheesecake
– Rezept: Heidelbeermuffins mit Streusel
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …