Heidelbeer Germknödel | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Heidelbeer Germknödel | Rezept

Fotocredit: Paul Schwarzl | AdobeStock

Für 8 mittelgroße Knödel

  • 600 g Weizenmehl (Type 700)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 2 Pkg. Trockenhefe
  • 70 g weiche Butter
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 70 g Staubzucker
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Eidotter
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz

Für die Füllung

  • 1 Packung (200 g) Heidelbeeren tiefgekühlt
  • 8 EL Kristallzucker + 1 EL Gelierzucker
  • (oder 8 EL Heidelbeermarmelade)

Flaumige Germknödel mit Heidelbeerfüllung

Die klassischen Germknödel werden bei uns in Österreich mit Powidl gefüllt, mit flüssiger Butter übergossen und mit einer ordentlichen Menge Mohn und Zucker bestreut serviert. Wir finden allerdings, dass die Füllung mit Heidelbeeren auch sehr viel Charme hat und genauso gut mit der Mohn-Zuckermischung harmoniert. Außederm bringt es etwas Abwechslung und sorgt für freudige Überraschung ob der ungewohnte Füllung.

Wichtig für ein perfektes Ergebnis ist die Zubereitung über Wasserdampf – entweder in einem Dampfgarer, oder auch zuggedeckt in einem Sieb über Wasserdampf. Hier unser Rezept:

*** Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Nachspeisen ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Germknödel mit Powidl
– Rezept: Heidelbeermuffins mit Streusel
– Rezept: Heidelbeermarmelade selbst gemacht
– Rezept: süßer Germteig | Hefeteig – so gelingt er
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …