Heidelbeermarmelade selbst gemacht | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,29 Sterne von 5)

Heidelbeermarmelade, Blaubeermarmelade

Zutaten für 6 Gläser

  • 1 kg (wilde) Heidelbeeren
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 MS Zimt

Heidelbeermarmelade ganz einfach selbstgemacht

Diesmal müssen wir unserem Rezept eine kleine (oder eigentlich große) Huldigung voranstellen. Es geht um den österreichischen Sänger & Liedermacher Wilfried, der den kleinen blauen Früchtchen mit der Nummer Highdelbeeren in den frühen 1980er Jahren ein musikalisches Denkmal gesetzt hat. In seiner unnachahmlichen Art besingt der gebürtige Bad Goiserner das Spiel mit verbotenen Früchten eindringlich und eindeutig zweideutig. Er pendelte musikalisch zwischen Soul, Blues, Rock, erfand den Viergesang neu und liebte die (echte) Volksmusik.

Um eine Metapher zu verwenden: Wilfried Scheutz‘ Musik war wie eine echte, wilde Heidelbeere, intensiv und charaktervoll, mit der Zuchtware aus dem Supermarkt hatte sie nichts gemein. Könnte er diese Zeilen lesen würde er wohl mit einem Tränchen in den Augen laut auflachen und sich denken: „Bursche, du hast mir mein Orange verpatzt …“

Und die Moral aus der Geschicht, Zuchtheidelbeeren verwendet nicht! Wenn irgendwie möglich, versuchen Sie während der Saison auf einem Markt Wildheidelbeeren zu ergattern, das intensive Aroma und die wunderbare Farbe lohnen die Mehrkosten allemal.

*** Bestseller aus der Kategorie: Einkochen ***

Highdelbeeren

Text / Lyrics: Thomas Spitzer, Wilfried Scheutz
Musik: Axel Klopprogge, Kohn
Sänger: Wilfried Scheutz
Produzent: Harald Lepschies, Axel Klopprogge, Wilfried Scheutz

Highdelbeeren!
Ich ess‘ ab heute nur mehr heiße Highdelbeeren!
Auch wenn sie mir von Euch schon lang verboten werd’n!
Und ein für alle Mal möcht‘ ich jetzt eines klär’n:
Ich verzichte nie und nimmer auf die Highdelbeeren!
Dem Wiener Schnitzel möcht‘ ich mich ab heut‘ verwehr’n!
Halleluja, Highdelbeeren!
Auch wenn sie ihren Kopf jetzt beiteln werd’n.

Ja wie denn, was denn?
Wer glaub’n Sie, dass Sie san?
Ja wie denn, was denn?
Wo sammer denn daham?
Ja wie denn, was denn?
Der Volksmund spricht:
Wer einmal highdelt,
dem traue nicht!

Highdelbeeren!
Oh nein, das sind nicht ganz normale Heidelbeer’n!
In meinem Kopf da kann ich sie schon läuten hör’n!
Sie sind so frei wie Deine grünen Augenstern‘!
Sie mögen auch die Kasperl nicht mit den Gebärd’n.
Du weißt nicht, was ich mein‘? Das hör ich gar nicht gern!
Halleluja, Highdelbeeren!
Oh, das tut mir leid, ich wollt Sie nicht belehr’n!

Ja wie denn, was denn?
Wer glaub’n Sie, dass Sie san?
Ja wie denn, was denn?
Wo sammer denn daham?
Ja wie denn, was denn?
Der Volksmund spricht:
Wer einmal highdelt,
dem traue nicht!

Uaaaaahhhhhhh…
Uaaaaahhhhhhh…

Ja wie denn, was denn?
Wer glaub’n Sie, dass Sie san?
Ja wie denn, was denn?
Wo sammer denn daham?
Ja wie denn, was denn?
Der Volksmund spricht:
Wer einmal highdelt,
dem traue nicht!

(Ja wie denn, was denn?
Wer glaub’n Sie, dass Sie san?
Ja wie denn, was denn?
Wo sammer denn daham?
Ja wie denn, was denn?)

Also dann auf Wiederschau’n!
Wiedersehen, bis zum nächsten Mal,
und besuchen Sie uns wieder!
Wiederschaun, Wie…der…schauään…!

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Heidelbeermuffins mit Streusel
– Rezept: Stachelbeermarmelade selbstgemacht
– Erdbeermarmelade selbstgemacht
– Rezept: Cranberry-Birnen Marmelade
– Beeren-stark: Gesundheit zum Pflücken

Das könnte Sie auch interessieren …