Stachelbeermarmelade selbstgemacht | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)

Stachelbeermarmelade

Zutaten für 3 Gläser

  • 1/2 kg. Gelierzucker (2:1)
  • 2 Stk. Vanilleschoten
  • 1 kg Stachelbeeren
  • Saft einer halben Zitrone

Stachelbeermarmelade ganz einfach selbstgemacht

Stachelbeeren haben einen erfrischend süß-säuerlichen Geschmack und eignen sich besonders für das Verarbeiten zu Marmelade und Kompott. Es gibt unterschiedliche Sorten, deren Früchte orange-rot bis leuchtend grün ausfallen können. Im Vergleich zu anderen Beeren sind Stachelbeeren relativ gut lagerfähig und man kann sie sogar als Ganzes einfrieren. In Österreich haben Stachelbeeren in den Sommermonaten von Juni bis Ende August Saison.

Nachdem es – vor allem in alten Gärten – noch relativ viele Sträucher gibt, erfreut sich Selbstgemachte Stachelbeermarmelade bei uns ungebrochen großer Beliebtheit. Liebhaber der Marmelade schätzen vor allem die erfrischende Säure. Auch die Zubereitung ist wirklich einfach, es müssen lediglich die Enden an der einen Seite und die Blütenasätze an der anderen Seite der Beeren abgeschnitten werden.

Stachelbeermarmelade selbstgemacht | Rezept

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Portionen: 3 große Gläser

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Stachelbeermarmelade selbstgemacht | Rezept

Köstlich einfaches Rezept für erfrischend säuerliche Stachelbeermarmelade - wie von Oma. Mit einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Zutaten

  • 1 kg Stachelbeeren
  • 1/2 kg. Gelierzucker
  • 2 Stk. Vanilleschoten
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

  • 1. Stachelbeeren waschen, Stiel und Blütenansätze entfernen. Zitrone auspressen, die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen.
  • 2. 800 Gramm der Stachelbeeren pürieren, 200 Gramm der Stachelbeeren grob zerschneiden. Das Stachelbeerpüree, Stachelbeerstückchen, Vanillemark und den ausgepressten Zitronensaft in einen Topf geben. Den Gelierzucker dazugeben, gut umrühren und etwa 5 bis 6 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nach 4 Minuten die erste Gelierprobe nehmen (dafür etwas von der Marmelade auf einen kalten Teller geben – wenn die Marmelade fest bleibt sobald sie erkaltet ist, ist die Marmelade fertig).
  • 3. Die fertige Marmelade in kalt ausgespülte Gläser füllen und gut verschließen.
  • Tipp: Kühl und dunkel gelagert können Sie die Gläser mit den eingekochten Stachelbeeren bis zu einem Jahr aufbewahren.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Linktipps

– Grüne Tomatenmarmelade | Rezept
– Rezept: Orangenmarmelade selbstgemacht
– Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Marmelade
– Rezept: Tiramisu im Glas mit Hagebuttenmarmelade | Rezept
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren...