Orangenmarmelade selbstgemacht | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 Sterne von 5)

Orangenmarmelade

Zutaten für 4-6 Gläser

  • 1,5 kg unbehandelte Bio Orangen
  • 1 Stück unbehandelte Bio Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Wasser

Orangenmarmelade mit Schale ganz einfach selbstgemacht

Nur wenige wissen, dass Orangen einer Züchtung aus Mandarine und Pampelmuse (Bitterorange) entspringt, deren Ursprung in Asien liegt. Das überzeugende Aroma hat die Frucht bereits im 15. Jahrhundert nach Europa gebracht, wo sie seither vor allem in Italien und Spanien erfolgreich angebaut wird. Herbst und Winter sind dort die Hauptsaison für die Ernte der aromatischen Zitrusfrüchte. Entsprechend ist zwischen November und März das Angebot an frischen Orangen in heimischen Geschäften am größten.

Die Zubereitung von Orangenmarmelade ist simpel, doch das Ergebnis verspricht einen kulinarischen Hochgenuss. Verzichten Sie dabei auf Supermarktware fragwürdigen Ursprungs und greifen Sie lieber zu frisch geernteten Früchten aus biologischem Anbau. Einige der besten Zitronen- und Orangensorten kommen übrigens aus Sizilien, dafür lohnt es wirklich sich auf einem Markt umzusehen. Hier unser Rezept:

Orangenmarmelade selbstgemacht | Rezept

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 4-6 Gläser

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Orangenmarmelade selbstgemacht | Rezept

Selbst gemacht schmeckt es fast immer besser - das trifft auch bei Orangenmarmelade zu. Einfache Zubereitung, intensiver, dezent bitterer Geschmack!

Zutaten

  • 1,5 kg unbehandelte Bio Orangen
  • 1 Stück unbehandelte Bio Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Wasser

Zubereitung

  • 1. Orangen und Zitronen waschen.
  • 2. Einen großen Topf mit Wasser aufkochen, 1 kg Bio-Orangen und die Bio-Zitrone im Ganzen hineingeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • 3. Inzwischen 1/2 kg Orangen auspressen und den Saft beiseite stellen.
  • 4. Nun die blanchierten Orangen abgießen, kalt abschrecken und gut auskühlen lassen.
  • 5. Sobald die Orangen abgekühlt sind, können sie in dünne Scheiben (ca. 4-5 mm dick) geschnitten werden.
  • 6. Jetzt die Orangenscheiben zusammen mit Gelierzucker und Orangensaft in einen Topf geben und einmal aufkochen.
  • 7. Danach in eine Schüssel umgießen, auskühlen lassen und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen verbinden können.
  • 8. Am nächsten Tag Einmachgläser mit kochendem Wasser sterilisieren und abtropfen lassen.
  • 9. Die Orangenmasse aus dem Kühlschrank nehmen und aufkochen. Danach die Masse vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab grob zerkleinern.
  • 10. Die pürierte Masse abermals ca. 3 Minuten kochen (Gelierprobe machen!). Dafür einen einen Teelöffel der heißen Marmelade auf eine kalte Untertasse oder Teller geben. Verläuft die Masse, ist die Marmelade noch zu flüssig. Eine Minute weiterkochen, dann die Gelierprobe erneut durchführen. Wird die Masse dahingegen nach kurzer Zeit schon fest, ist die Gelierprobe bestanden.
  • 11. In die vorbereiteten Gläser abfüllen - fertig.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Linktipps

– Rezept: Himbeermarmelade selbst gemacht
– Erdbeermarmelade selbstgemacht
– Rezept: Cranberry-Birnen Marmelade
– Rezept: Orangen-Schoko-Torte
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren...