1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Cranberry-Birnen Marmelade | Rezept

Cranberry-Birnen Marmelade | Rezept

Cranberry-Birnen Marmelade Rezeptfoto

Zutaten (für ca. 3 Gläser à 200 ml Inhalt):

  • 75 ml Wasser
  • Schale einer Bio-Orange
  • 250 g Gelierzucker (2:1)
  • 500 g frische Cranberries
  • 10-12 Kardamonkapseln
  • 1 Vanilleschote
  • 2 kleine Birnen


Cranberry-Birnen Marmelade – Zubereitung:

1.) Kardamonkapseln mit einem Messerrücken leicht anklopfen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln.

2.) Die vorbereiteten Zutaten mit den Cranberries, dem Wasser, der Orangenschale und dem Gelierzucker in einem Topf mischen.

3.) Alles langsam unter Rühren zum Kochen bringen und dann unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vanilleschote und Orangenschale entfernen (die Kardamonkapseln lassen sich nicht so leicht aussortieren, deshalb mit der Marmelade in Gläser füllen und erst beim Verzehr aussortieren). Marmelade randvoll in saubere Gläser mit Schraubverschluss füllen. Gläser verschließen und umgedreht für ca. 10 Minuten auf die Arbeitsfläche stellen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + Wartezeit

Nährwertangaben pro Portion (25 g):

Energie: 47 kcal / 195 kJ
Eiweiß: 0,1 g
Fett: 0 g
Kohlenhydrate: 12 g

Tipp: Die Cranberry-Birnen-Marmelade passt sehr gut zu Käse und ist auch ideal zum Verfeinern von Wildfleischsaucen, Saucen zu Gänsebraten und Rotkraut.

Info: Der Bezeichnungs-Wirrwarr zwischen Marmelade, Konfitüre, Fruchtaufstrich und Gelee sorgt bei Verbrauchern häufig für Verwirrung. Diese Verwirrung kommt einerseits aus den unterschiedlichen regionalen sprachlichen Gepflogenheiten in Österreich und Deutschland, andererseits aus unterschiedlichen Bezeichnungsverordnungen und davon abweichenden EU-Verordnungen in diesen Ländern. Marmelade bezeichnet traditioneller Weise einen süßen Brotaufstrich, der aus mit Zucker eingekochten Früchten (einer oder mehrerer Fruchtsorten) hergestellt wird, ohne dass Fruchtstücke im Fertigprodukt sichtbar bleiben. Die Fruchtsorten spielten im deutschen Sprachraum ursprünglich keine Rolle bei der Bezeichnung. Heute darf Marmelade (abgeleitet vom portugiesischen Wort für Quitte „marmelo“) per EU-Definition ausschließlich aus Zitrusfrüchten bestehen. Die in England sehr beliebte Sorte Bitter-Orange ist beispielsweise eine klassische Marmelade. In Österreich dürfen allerdings seit 2003 wegen einer EU-Ausnahmeregelung wieder unterschiedliche Früchte für die Marmeladeherstellung verwendet werden, nur auf Packungen für den Export muss Konfitüre aufgedruckt sein.

Die Konfitüre dagegen darf nur aus einer Frucht bestehen und sie darf oder sollte auch sichtbare mehr oder weniger große Fruchtstücke enthalten. Gelee wiederum darf laut Verordnung nur aus Fruchtsaft bestehen. Natursüße Produkte von ähnlicher Beschaffenheit, die weder Marmelade, Konfitüre noch Gelee sind müssen in Deutschland als Brot- bzw. Fruchtaufstrich bezeichnet werden.

*** Die Fünf Elemente Küche *** Fünf Elemente Küche für Naschkatzen - Dr. Claudia Nichterl

Die Fünf Elemente-Küche für Naschkatzen

Sind Sie eine Naschkatze? Plagt Sie beim Genuss von süßen Köstlichkeiten das schlechte Gewissen? Mit Genuss essen und dabei dem Körper etwas Gutes tun – das ist das Anliegen der 5-Elemente-Küche. Süßes ist herrlich, es nährt Körper und Seele. Damit es wirklich gut tut, sind allerdings die richtige Zusammenstellung und hochwertige Zutaten entscheidend.

Zahlreiche unkomplizierte Rezepte mit Obst, Nüssen, köstlichen Gewürzen und hochwertiger Schokolade machen dieses Buch zur Pflichtlektüre für Schleckermäulchen.

Kundenrezension: „Wieder liefert Dr. Nichterl tolle Anregungen und Ideen, die durchaus wertvolle Komponenten enthalten. Hintergrundinfos zu Getreide, Qualität von Schokolade und Süßmitteln machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter in Ernährungsfragen. Eine Empfehlung für alle Naschkatzen und Interessierte an der 5 Elemente Küche.“

—- Anzeige —-

Foto: www.cranberries-usa.at

Linktipps:

– Rezept: Birnen-Cranberry-Crêpes
– Rezept: Glühwein-Cranberries
– Rezept: Grüne Tomatenmarmelade
– Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Marmelade
– Feine Rezeptideen für Nachspeisen & Desserts