Hash Browns mit Spiegelei, Tomaten & Avocado | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 Bewertungen, Durchschnitt: 3,36 Sterne von 5)

Kartoffelpuffer - hash browns

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 4 große Kartoffeln
  • 2 Tomaten (Paradeiser)
  • 1 Avocado
  • 4 Eier
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Butter
  • Salz, frisch geriebenen Pfeffer

Hash Browns, Kartoffelpuffer, Kartoffelrösti

Als Touristen kennen wir Hash Browns von diversen internationalen Frühstücksbuffets, sie sind – genauso wie Baked Beans – über alle Grenzen beliebt und daher kaum von einem Hotelfrühstück in Buffetform wegzudenken. Der Ursprung des Gerichts aus geriebenen Kartoffeln liegt in Nordamerika und hat von dort aus seinen Siegeszug durch die internationalen Küchen angetreten. Hash Browns (hash: eng. für gehackt und Browns: eng. für braun) sind nahe Verwandte der Kartoffelpuffer (Erdäpfelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi oder Reibeplätzchen) und der Kartoffelrösti.

Doch während Kartoffelpuffer oft mit Ei (und eventuell Mehl) zubereitet werden, werden Hash Browns ausschließlich aus geriebenen rohen Kartoffeln hergestellt, die dann von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun gebraten werden. Der Unterschied zu Kartoffelrösti aus der Schweiz liegt im Wesentlichen in der Größe, während Rösti etwa Handflächengröße haben, sind Hash Browns meist in der Größe kleiner Kekse oder Plätzchen. Hashbrowns harmonieren bestens mit Speigelei, Tomaten, Avocados und Kräutertopfen. Hier unser Rezept:


Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Kartoffelpuffer mit Knoblauch
– Rezept: Piroggen mit Kartoffelfüllung
– Rezept: Kräuterfrischkäse mit Frühlingszwiebel
– Rezept: Kaspressknödel
– Vegetarische Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …