Fitness-Salat mit Putenstreifen | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Rezept der Woche
Kalenderwoche 08; 2010

Fitness-Salat mit Putenstreifen

Rezept: Grüner Salat mit Streifen vom Putenfilet

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 300 g Putenbrustfilet
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 80 g Crème fraîche
  • 200 g gemischter Grüner Salat
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer (frisch gemehlen)
  • etwas Zucker
  • Paprikapulver edelsüß

1.) Die Putenbrustfilets waschen, trocknen und in mundgerechte Streifen schneiden. Diese mit Pfeffer, Paprikapulver und Salz würzen.

2.) Frühlingszwiebeln und Grünen Salat (Rucola, Feldsalat, Grüner Salat, Eisbergsalat – je nach Wunsch) waschen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, den Rucola je nach Größe etwas zerkleinern. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen, den Stielansatz entfernen und halbieren.

3.) 1EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Putenbruststreifen anbraten, herausnehmen und mit dem restlichen Olivenöl die Zwiebeln im Bratensatz andünsten.

4.) Nun noch die Tomaten zugeben, mit Zucker bestreuen und den Essig darübergießen. Die Crème fraîche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.) Den Salat mit Putenstreifen und Tomatengemüse auf einer Salatplatte anrichten und mit Weißbrot (Baguette) servieren.

Zubereitungszeit: gesamt ca. 15 Min.

Linktipps

– Rezept: Rucola-Salat mit feinen Sojabohnen
– Rezept: Rucolasalat mit Kernöl
– Rezept: California-Salat mit Sojabohnen
– Rezept: Club-Sandwich mit Hühnerbrust
– Rezept: Thunfischsalat mit Gurkenwürfel
– Rezept: Apfel-Sellerie-Salat mit Sojabohnen
– Rezept: Putenstreifen in Cornflakespanier
– Rezept: Knusprige Putenkeulen mit Ofenkürbis
– Rezept: Huhn mit Nüssen und Zitronengras
– Gewürzlexikon: Chili, Curry, Ingwer

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Chili (gebundene Ausgabe)

„Chili“ ist ein bibliophiles Buch mit wunderschönen Fotos von delikaten Speisen, in denen rote und grüne Nahrungsmittel den Appetit anregen. Man wird neugierig auf die vortrefflich erklärten 120 Rezepte, deren Zutaten immer wieder mit besagtem Gewürz – je nach Dosierung – höchst interessante Geschmacksnuacen entstehen lassen.

Kundenrezension: „Scharfe Basics, Suppen und Vorspeisen, kleine Gerichte, Hauptspeisen – sowohl Fleisch- Wild- und Geflügelgerichte als auch Fisch- und Meerfrüchtekreationen – und schließlich Desserts sowie hochinteressante Cocktails vom Wiener Haubenkoch Hoffinge. Gut erklärt, prächtig bebildert!“

gesund.co.at DVD-Tipp
http://www.amazon.de/gp/product/3899103335?ie=UTF8&tag=gesundcoat-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3899103335

Das könnte Dich auch interessieren …