Rucolasalat mit Sojabohnen und Dressing | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 Sterne von 5)

Rucola Salat mit Sojabohnen
Foto: IGLO

Zutaten (für 4 Portionen als Vorspeise bzw. Beilage):

  • 1 Pkg. Iglo Zarte Sojabohnen (300 g)
  • 200 g Rucola
  • 8 Tomaten
  • 2 rote Paprika
  • 4 EL Rotweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Iglo Italienische Kräuter
  • 150 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer


1.) Sojabohnen nach Anleitung auf der Packung zubereiten.

2.) Rucola gut waschen und abtropfen lassen, Tomaten waschen und vierteln. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.

3.) Für das Dressing alle Zutaten verrühren.

4.) Salat in einer Schüssel oder auf Tellern anrichten und mit dem Dressing marinieren.

Zubereitungszeit: 10 min.

Tipp: Zu diesem Salat schmecken hervorragend leicht angerösteten Pinienkerne!

Nährwertangaben: 898/214 kJ/kcal, 10,4 g Eiweiß, 12 g Kohlenhydrate, 14 g Fett

Ernährungsinformation:

Eigentlich ist der Säure-Basen-Haushalt des menschlichen Körpers ausgeglichen. Doch bei falscher Lebensweise kann das Zusammenspiel von Säuren und Basen aus dem Gleichgewicht geraten. Eine eiweißhlastige Ernährung mit zu großen Fleischportionen, genauso wie einseitige Crash-Diäten führen zu einem wahren Ansturm der Säuren im Körper. Der Organismus muss ständig darum kämpfen die Balance zu halten, dieser energieraubende und auszehrende Zustand wird auch als latente Übersäuerung (Azidose, Acidose) bezeichnet – Gesundheitsstörungen können die Folge sein.

Eine gezielte Ernährung mit viel Obst und Gemüse entlastet den Organismus, sie liefern dem Körper reichlich Basen, dadurch bleiben die Knochen stark, die Haut straff und die Versorgung der Zellen funktioniert tadellos.

Als Säurelieferanten gelten: Zucker und zuckerhaltige Süßwaren, Brot aus Weißmehl, Nudeln, Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol, Fleisch, Fisch, Wurstwaren und ganz besonders Fleischsuppen.

Zu den Basenlieferanten zählen: Kartoffel, Gemüse, Obst, rohe Milch und manche Käsesorte, die meisten Kräuter. Spitzenreiter bei der Basenbildung sind alle dunkelgrünen Blattsalate. Auch Trockenfrüchte – hier besonders Datteln, Feigen und Rosinen- zählen zu den Top-Basen-Bildern.

Neutrale Lebensmittel sind: wasser, Butter, kalt gepresste Öle, Walnüsse.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Linktipps

– Rezept: Rucola-Cremesuppe
– Rezept: Mozzarella mit Tomaten & Rucola
– Rezept: Pasta-Salat mit feinen Sojabohnen
– Rezept: Apfel-Sellerie-Salat mit Sojabohnen
– Rezept: California-Salat mit Sojabohnen
– Rezept: Hirtensalat mit Gartenkresse
– Rezept: Mediterraner Kirchererbsensalat
– Rezept: Bulgur-Chili-Salat mit getrockneten Tomaten
– Rezept: Bulgursalat mit frischen Kräutern
– Sojabohne: Die Alleskönnerin
– Gesunde Kochrezepte