Wildgulasch mit Semmelknödel | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 Sterne von 5)
Wildgulasch mit Semmelknödel | Rezept

Fotocredit: Kave Atefie | Herz As Media

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 g Wildfleisch (z.B. Hirsch, Reh oder Wildhase)
  • 4 Zwiebeln
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 300 ml Rotwein
  • 300 ml Rinder- oder Gemüsebrühe
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Piment
  • 1 TL Pfefferkörner
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • etwas Sauerrahm

Für die Semmelknödel:

  • 300 g Semmelwürfel
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 2 Eier
  • ca. 250 ml Milch
  • 1/2 Bund Petersilie gehackt
  • 1 Prise Knoblauchpulver
  • 1 Prise Muskatnuss

Wildgulasch: kräftiges Fleisch, herzhaftes Aroma

Besonders im Herbst, wenn es heimisches Wildfleisch im Handel gibt, empfiehlt es sich beim Gulasch konventionelles Schweine- oder Rindfleisch durch Hirschfleisch, Rehfleisch oder Fleisch vom Wildhasen oder Wildschwein zu ersetzen.

Für das Wildgulasch eignen sich alle genannten Sorten wunderbar, wobei wie bei normalem Gulasch auch, leicht durchwachsenes Fleisch mit etwas Fett sich für die lange Garzeit am besten eignet, also etwa Keule, Nacken oder Schulter. Welchem Tier man den Vorzug gibt, kommt ganz auf den eigenen Geschmack an. Für unser Wildgulasch empfehlen wir Hirsch, Reh oder Wildhase, da diese unserer Meinung nach optimal mit dem Rotwein in unserem Rezept harmonieren.

Diese Rezept wurde uns von Fr. Annemarie M. aus Salzburg geschickt. Herzlichen Dank!

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Kochen mit Wild ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Hirschgulasch rustikal
– Rezept: Wildschweinragout mit Zimt-Schalotten
– Rezept: Gulasch mit Serviettenknödel
– Rezept: Serviettenknödel
– Schmankerl & Delikatessen aus Österreich
– Warenkunde: Hase, Kaninchen, Hirsch
– Wildgerichte Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …