Weißkraut-Auflauf mit Cranberries | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Weißkraut-Auflauf mit Cranberries | Rezept

Zutaten (für 4-6 Portionen – 1 Kuchen):

  • 400 g gemischtes Faschiertes
  • 1 kg Weißkraut
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • Paprikapulver
  • 100 ml Tomatenketchup
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Eier (M)
  • 250 ml Milch
  • 50 g geriebener Käse (z. B. Gouda)
  • Fett für die Auflaufform
  • Salz, Pfeffer

Weißkraut-Auflauf: Vitamin C Kick in der kalten Jahreszeit

Weißkraut schmeckt nicht nur hervorragend, das typische Herbst- und Wintergemüse ist auch reich an wertvollem Vitamin C. Als Auflauf oder in Form von Pfannengerichten ist es ein beliebtes Ausgangsprodukt für pikante Hausmannskost.

Als in Milchsäuregärung konservierter Form, ist es als Sauerkraut bekannt und ebenso beliebt. Weißkraut ist mit gerade einmal 25 kcal pro 100 g kalorioenarm und daher perfekt für unseren Weißkraut-Auflauf mit Cranberries. Hier unser Rezept:

Weißkraut-Auflauf mit Cranberries | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 30 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 597 kcal pro Portion

Weißkraut ist mit gerade einmal 25 kcal pro 100 g kalorienarm und daher perfekt für unseren Weißkraut-Auflauf mit Cranberries. Einfach nachzukochen!

Zutaten

  • 400 g gemischtes Faschiertes
  • 1 kg Weißkraut
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • Paprikapulver
  • 100 ml Tomatenketchup
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Eier (M)
  • 250 ml Milch
  • 50 g geriebener Käse (z. B. Gouda)
  • Fett für die Auflaufform
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Weißkraut putzen und einige Blätter ablösen, den Rest in Streifen schneiden. Kraut in Salzwasser ca. 30 Minuten garen. Karotten schälen und längs in dünne Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen.
  • 2. Kohl und Karotten abgießen und gut abtropfen lassen.
  • 3. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Öl erhitzen. Faschiertes darin krümelig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Ketchup, Semmelbrösel und Cranberries unterrühren. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und hacken. Petersilie unter das Faschierte rühren.
  • 4. Eier mit Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 5. Krautblätter mit Karottenscheiben belegen. Faschiertes darauf verteilen und aufrollen. Eine Auflaufform fetten. Weißkraut hineingeben. Die Krautrouladen quer halbieren und darauf setzen und mit der Eiermilch begießen. Mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 30-40 Minuten backen.

Linktipps

– Rezept: Aufläufe, Gratins, Soufflés
– Rezept: Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf
– Rezept: Melanzani-Schafkäse-Auflauf
– Rezept: Quiche Lorraine mit Cranberries
– Hausmannskost Rezepte

Foto: www.cranberries-usa.at

Das könnte Sie auch interessieren...