1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,43 Sterne von 5)
Spaghetti Carbonara | Rezept

Spaghetti Carbonara | Rezept

Spaghetti Carbonara Rezeptfoto

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 EL Olivenöl
  • 80 g Pecorino (oder Parmesan)
  • 4 Eidotter
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Spaghetti
  • 200 g Räucherspeck (oder Schinken)
  • 200 ml Schlagobers
Diesen Artikel drucken


Spaghetti Carbonara – Zubereitung:

1. Spaghetti in in reichlich Salzwasser (lt. Anleitung auf der Verpackung) bissfest kochen, dann abseihen.

2. Den Speck (alternativ: Schinken) kleinwürfelig schneiden und in etwas Olivenöl zart anbraten.

3. Eidotter mit Käse gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schlagobers dazu geben.

4. Den Schinken in der Pfanne vom Herd ziehen und mit den Nudeln vermischen. Etwas abkühlen lassen.

5. Dann rasch die Spagehtti mit der Eier-Käse-Masse übergießen und schnell durchmischen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Ernährungsinformation: Spaghetti carbonara zählt bei uns zweifellos zu einem der beliebtesten italienischen Nudelgerichte, allerdings scheiden sich die Geister darüber was wirklich in „klassischen“ Spaghetti Carbonara drinnen sein soll und was nicht. Puristen lassen etwa das Schlagobers ganz weg, andere ersetzen ihn durch Mascarpone. Auch beim Speck sind sich italophile Köche einig: es darf nur Pancetta sein! Wer es lieber etwas leichter mag verwendet stattdessen einen feinen Beinschinken.

Auch die Verwendung von angedünsteten Zwiebel ist mehr als umstritten, in den meisten „Originalrezepten“ fehlt er jedenfaslls. Eine durchaus übliche Ergänzung ist allerdings neben Salz und Pfeffer auch etwas Muskatnuss für die Ei-Käsemischung zu verwenden. Wir meinen: jeder nach seinem Gusto!

Zur Geschichte der Spaghetti carbonara: Dieses ‚uritalienische‘ Gericht ist offenbar erst nach 1944 im Zuge der Einnahme Roms durch die Alliierten entstanden. Die Eipulver- und Speck-Rationen der US- Soldaten in Kombination mit der Nudelkultur der Italiener brachte die nunmehr weltweit bekannten Spaghetti Carbonara hervor. Belege für Namen und Rezept gibt es erst seit der Nachkriegszeit.

Linktipps:

– Spaghetti Carbonara ohne Sahne
– Rezept: Spaghetti con peperoni e pomodori secchi
– Rezept: Spaghetti alla bolognese mit Cranberries
– Lasagne kalorienarm & lecker
– weitere Rezepte aus der mediterranen Küche

Diesen Artikel drucken