Scharfe Ingwer Ripperl | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 Sterne von 5)

Scharfe Ingwer Ripperl | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1,5 kg Scheineripperl (Spareribs)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 5 Lorbeerblätter

Für die Marinade:

  • 50 g frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 roter Chili
  • 1 unbehandelte Limette
  • 125 ml Sojasuce
  • 120 g brauner Zucker
  • 100 g Ketchup

Scharf würzige Schweinsripperl – Spareribs einmal anders

Die Würze bzw. Marinade von Spareribs gerät oft zur Glaubensfrage, auch bei der Zubereitung selbst teilt sich die Kochschaft auf. Erfahrene Griller schwören auf die traditionelle Zubereitung im BBQ-Stil: die Spareribs werden mehrere Stunden bei niedriger Hitze im Kugelgrill oder Smoker gegart und immer wieder gewendet. So kann sich das Fett langsam verteilen, das Fleisch wird innen mürbe und aussen knusprig.

Wer seinen Grill noch nicht so gut kennt oder schlicht nicht so routiniert ist, der kann die Rippchen in einem Sud vorkochen, wie in unserem Rezept. Dazu legt man die Rippchen für 1 1/2 Stunden in siedendes Wasser, fügt die Gewürze für den sud hinzu und lässt es bei kleiner Flamme ziehen. Vorteil: die Ribs werden wunderbar zart und sind auch weniger fettig. Mit dem frischen Ingwer in der Marinade kommen die Ripperl dann nur mehr zum Finish auf den Rost und unter die Haube. So werden die Schweinsripperl dann garantiert zu einem scharf-würzigen Gaumenschmaus.

Das Rezept

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Gegrillte Spareribs
– Rezept: Beef Ribs vom Grill
– Rezept: Rindersteak vom Grill
– Rezept: Gegrillte Maiskolben mit Kräuterbutter
– Rezept: Perfekte Bratkartoffeln
– alle Grillrezepte auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren...