Rehrücken mit Preiselbeeren | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 Bewertungen, Durchschnitt: 3,60 Sterne von 5)

Rehrücken mit Preiselbeeren

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Stängel Rosmarin
  • 5 EL Butterschmalz (oder Öl)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 800 ml Wildfond (aus dem Glas)
  • 2 EL Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Rehrücken (ca. 1,2 kg + Knochen, geschnitten)
  • 3 Schalotten
  • 2 große Karotten
  • 150 g Knollensellerie
  • 50 g Lauch
  • 10 Wacholderbeeren
  • 4 Stängel Thymian

Damit keine Verwirrung aufkommt, es geht bei unserem Rehrücken mit Preiselbeeren um das Wildgericht, nicht die traditionelle österreichische Mehlspeise selben Namens. Der süße Rehrücken besteht aus einem Schokoladerührteig mit Schokoladeglasur und Mandelsplittern und hat seinen Namen aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem Wildgericht Rehrücken 😉

Reh ist das beliebteste Wildfleisch in Österreich und das kommt nicht von ungefähr, das Fleisch zeichnet sich durch feines Aroma aus, seine Farbe ist rotbraun und die Struktur zartfaserig. Rehe sind die in Europa am häufigsten vorkommende Hirschart, besonders beliebt sind Rehrücken und Schlögel, andere Teile werden hauptsächlich für Ragouts und Suppen verwendet. Übrigens: Wild ist generell mager und enthält viel Eiweiß, zahlreiche B-Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem die Spurenelemente Eisen, Zink und Selen machen Wildbret ernährungsphysiologisch wertvoll.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Kochen mit Wild ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Rehrückenfilet mit Papaya und Süßkartoffeln
– Rezept: Wildmedaillons mit Vogelbeeren-Chutney
– Rezept: Gebratene Entenbrust mit Preiselbeeren und Kartoffelpüree
– Rezept: Wildschweinragout mit Zimt-Schalotten
– Warenkunde: Wild & Federwild
– Wildgerichte Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren...