Lebergeschnetzeltes vom Lamm | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 3,60 Sterne von 5)

Innereienküche: Lebergeschnetzeltes vom Lamm

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 Gramm Lammleber
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 4 Stück Frühlingszwiebeln
  • 6 Stück kleine Paprikas (gelb, rot)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 6 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz

Innereienküche: großes Kino

Österreich und Bayern gelten im deutschen Sprachraum als Hochburg für Innereien-Spezialitäten, vor allem Leber, Nieren und Zunge sind bei den Anhängern der Innereienküche beliebt. Herz, Hirn und Kutteln gelten aber selbst bei Innereienfans als Minderheitenprogramm. Insgesamt polarisiert das Thema Innereien, viele ekeln sich davor, während manche geradezu schwärmerisch die Vorzüge der Innereienküche preisen. Tatsächlich hat sie in jüngster Zeit durch den Begriff der Nachhaltigkeit an Stellenwert gewonnen. Er öffnete dem „Nose to tail“-Denken neue Türen. Motto: Wenn schon Tiere töten, dann bitte alle Teile verwerten und nicht nur die Edelteile wie das Filet.

Ausgewiesene Innereienbefürworter wie Max Stiegl (Gut Purbach) oder Adi Bitterman (Bittermann Vinarium Göttlesbrunn) bieten ihren Gästen vermehrt feine Kreationen mit Innereien an und die Bemühungen das Thema schmackhaft zu machen, fruchten langsam. Vor allem Kalbs-, Geflügel- und Lammleber stehen hoch im Kurs und werden mittlerweile gerne geordert. Wir enthalten uns jederlei erzieherischer Maßnahme, möchten experimentierfreudigen Kochbegeisterten aber dieses interessante Rezept für ein Lebergeschnetzeltes vom Lamm nicht vorenthalten. Möge die Übung gelingen!

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Kochen mit Innereien ***

Fotohinweis: Fotocredit by Kave Atefie | Herz As Media

Linktipps

– Rezept: Lammrückenfilet mit geschmolzenen Tomaten
– Rezept: Gebackene Leber mit Erdäpfelsalat
– Rezept: Kalbsrahmbeuschel mit Semmelknödel
– Rezept: Linsen mit Semmelknödel
– Warenkunde: Fleisch & Geflügel
– Hausmannskost Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …