Zander mit Fenchel | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Rezept: Zander mit Fenchel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 KL Kapern
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Butterflocken
  • 3 Fenchelknollen
  • 2 gr. oder 4 kl. Zanderfilets
  • Zitronensaft
  • Galgant, Bertram
  • Salz, Pfeffer

Zander im Fenchelbeet – Zubereitung:

1. Die Fenchelknollen halbieren, in kochendes Salzwasser geben und 3 Minuten kochen lassen. Dann abseihen und jede Hälfte in 4 – 6 Spalten schneiden.

2. Zwei große oder vier kleine Zanderfilets (600 – 700 g) kalt waschen, abtrocknen, salzen, mit Zitronensaft beträufeln und in eine geölte Gratinform geben. Mit Galgant und Bertram würzen, 3 KL Kapern, 3 getrocknete Tomaten, fein geschnitten, 2 EL Sonnenblumenöl und einige Butterflocken darauf verteilen.

3. Die Fenchelspalten rund um den Zander verteilen und salzen. Die Gratinform bei 160 °C Umluft ins Rohr geben und 15 Minuten garen lassen, eventuell zum Schluss noch 1 Minute gratinieren.

4. Vor dem Servieren etwas Zitronensaft über den Fisch träufeln und diesen mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp: Der Zander ist am saftigsten und schmeckt am besten, wenn sich die einzelnen Fischfasern „schieben“ lassen. Zu langes Kochen macht jeden Fisch trocken und geschmacklos.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten

Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten
(gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist ein Muß für jeden Fischliebhaber oder Hobbykoch. Es ist halb Lexikon und halb Kochbuch. Das Lexikon gibt einen umfassenden, fachlich fundierten Überblick über alle eßbaren Fische bzw. Meerestiere; die Art, wo sie herkommen und aus welcher Region bestimmte Sorten am besten schmecken.

Der einzigartige Sonderband mit Rezeptteil und Warenkunde zeigt die Bandbreite der kulinarischen Möglichkeiten, Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten: legendäre Klassiker der Haute Cuisine ebenso wie regional beliebte Spezialitäten: Suppen und Eintöpfe, porchieren und dämpfen, dünsten und schmoren, Ofengerichte, Pfannengerichte, grillen und räuchern, Krustentiere und Schalentiere.

Kundenrezension: „Eines der besten Bücher zum Thema Fisch etc. überhaupt! Kein anderes Buch auf Deutsch bietet eine so umfassende Warenkunde der international angebotenen Fische mit sehr guten Fotos.“

—- Anzeige —-

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Rollmops selbst gemacht
– Rezept: Zanderfilet in der Kaffeekruste
– Rezept: Fenchelcremesuppe mit Lachs
– Rezept: Wallerfilet mit Krautfleckerl
– weitere Fischrezepte
– Gesunde Kochrezepte

Das könnte Sie auch interessieren...