1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Saiblingsfilet mit Kresse-Tagliatelle | Rezept

Saiblingsfilet mit Kresse-Tagliatelle | Rezept

cross gebratenes Saiblingsfilet mit Tagliatelle

Zutaten (für 4 Personen):

  • 400 g Tagliatelle
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Bund Brunnenkresse (od. 2 Beete normale Kresse)
  • 4 Saiblingsfilets
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 spritzer Zitronensaft
  • 1 Schuss Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Obers (Sahne)
  • 1 EL Butter


1. Die Tagliatelle in kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen die Brunnenkresse abbrausen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Die Schalotten schälen, fein hacken und im heißen Öl glasig dünsten.

2. Mit Wein ablöschen, Brühe und Obers (Sahne) angießen und alles zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen.

3. Die Saiblingsfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen etwas mit Mehl stäuben, damit die Haut schön knusprig wird. Mit der Hautseite nach unten kurz scharf anbraten, nach etwa 2-3 Minuten wenden und bei reduzierter Hitze 6-7 Minuten fertig braten.

4. Den Garsud mit der Kresse und Butter mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Bandnudeln gut abtropfen lassen, die Kressesoße darüber verteilen und die Saiblingfilets darauf setzen. Nach Wunsch jede Portion mit etwas frischer Kresse garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 min.

Ernährungsinfo: Der Saibling ist ein Süßwasserfisch und gehört zu den wertvollen und leicht verdaubaren Eiweißlieferanten, ähnlich der Forelle enthält er wenig Fett – dieses ist dafür reich an gesundheitsfördernden Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren). Außerdem liefert der Saibling lebensnotwendige Spurenelemente wie Jod, Vitamin A für die Augen sowie wertvolle B-Vitamine für das Nervensystem.

Getränke-Tipp: Wir empfehlen hier eindeutig Weißwein, wobei ein gehaltvoller, leicht nussiger Charakter von Vorteil ist. Leichte trockene Qualitätsweine der Burgundersorten Weißburgunder, Grauburgunder oder Chardonnay sind hier die goldrichtigen Speisebegleiter.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Kochbuch Fisch und Meeresfrüchte

Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten
(gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist ein Muß für jeden Fischliebhaber oder Hobbykoch. Es ist halb Lexikon und halb Kochbuch. Das Lexikon gibt einen umfassenden, fachlich fundierten Überblick über alle eßbaren Fische bzw. Meerestiere; die Art, wo sie herkommen und aus welcher Region bestimmte Sorten am besten schmecken.

Der einzigartige Sonderband mit Rezeptteil und Warenkunde zeigt die Bandbreite der kulinarischen Möglichkeiten, Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten: legendäre Klassiker der Haute Cuisine ebenso wie regional beliebte Spezialitäten: Suppen und Eintöpfe, porchieren und dämpfen, dünsten und schmoren, Ofengerichte, Pfannengerichte, grillen und räuchern, Krustentiere und Schalentiere.

Kundenrezension: “ Eines der besten Bücher zum Thema Fisch etc. überhaupt! Kein anderes Buch auf Deutsch bietet eine so umfassende Warenkunde der international angebotenen Fische mit sehr guten Fotos.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Avocados mit Krabben
– Rezept: Lachsfilet auf Blattspinat
– Rezept: Sardinenfilets mit Roten Rüben
– Rezept: Zanderfilet in der Kaffeekruste
– Fisch und Meeresfrüchte
– Fisch-Einkaufsratgeber: Fischkauf richtig gemacht
– Gesunde Kochrezepte