Marmorkuchen | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Sterne von 5)

Marmorkuchen

Zutaten (für 1 Kranz):

  • 500 g Mehl
  • 4 Eier
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 370 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 1/8 l Milch
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL Zucker
  • 4 cl Rum
  • 3 EL Obers (Sahne)
  • Butter oder Margarine zum Ausfetten
  • 1 EL Semmelbröseln (Paniermehl)


1.) Eier trennen und dabei darauf achten, dass kein Dotterstücke ins Eiweiß rutschen, sonst gelingt nachher der Schnee nicht.

2.) Weiche Butter mit Staubzucker, Salz, Vanillezucker schaumig rühren, Dotter nach und nach einlaufen lassen und weiter schaumig rühren 4 cl Rum dazu, glattrühren.

3.) Mehl (eventuell sieben) und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in die Masse einrühren.

4.) Das Eiklar zu Schnee schlagen (mit ein wenig Staubzucker oder einer Prise Salz gelingt der Eischnee leichter) und vorsichtig unter die Teigmasse heben.

5.) Kakaopulver mit 2 EL Zucker und 3 EL Obers (oder Milch) gut verrühren. Die Hälfte der Teigmasse in eine zweite Schüssel geben und mit
dem Kakaogemisch vermengen.

6.) Eine Kuchenform mit Butter ausstreichen, mit Semmelbröseln (Paniermehl) stauben. Die beiden Massen abwechselnd einfüllen und bei 180 Grad ca. eine Stunde backen, aus den Formen stürzen und mit einem Tuch abgedeckt auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 1 h 20 min gesamt

Ernährungsinfos: Als glutenfreie Alternative verwenden Sie statt herkömmlichen Mehls Wiechert-, Finax- oder Mantler-Mehl sowie glutenfreies Backpulver. Gluten sind Eiweißbestandteile, die in den meisten getreidesorten enthalten sind. Menschen, die an der Stoffwechselerkrankung Zöliakie leiden, können diese nicht verdauen und müssen auf glutenfreie Spezialbrote (etwa aus Mais oder Buchweizen) zurückgreifen, da schon kleinste Spuren von Gluten bei ihnen schlimme Durchfälle verursachen würden.

Linktipps

– Braten & Backen – Tipps & Tricks
– Rezept: Marmorgugelhupf
– Rezept: Zimtsterne glutenfrei
– Rezept: Walnuss Cranberry Muffins
– Rezept: Topfenstollen – saftig-leichter Adventstollen
– Feine Nachspeisen & Desserts

Das könnte Sie auch interessieren...